Tanz im August 2016

Zeitgenössische Klassiker, Aufführungen einer neuen Generation New Yorker Künstler_innen und viele neue Arbeiten von internationalen und Berliner Choreograf_innen prägen das Programm 2016 der 28. Edition von Tanz im August. Das Festival feiert den Tanz mit einem vielfältigen Programm, das Kreativität, Kollaborationen und unterschiedlichste choreografische Denkweisen erlebbar macht. Ein Zentrum des Festivals wird die neue “Bibliothek im August“ im HAU2, einem offenen Ort für die Besucher_innen zwischen (Tanz-)Büchern, die von den beteiligten Künstler_innen ausgewählt und bereitgestellt wurden.

Zahlreiche Höhepunkte erwarten die Besucher_innen innerhalb von drei Festivalwochen: insgesamt 26 Produktionen, darunter zwei Uraufführungen, drei Europapremieren, elf Deutschlandpremieren, rund 65 Vorstellungen an acht Veranstaltungsorten in ganz Berlin mit mehr als 150 Künstler_innen aus 14 Ländern.

  
sophiensaele sophiensaele