LAIENSCLUB

 

Liebe Zuschauer_innen, Freund_innen und Kompliz_innen der Sophiensæle,

 

wir freuen uns jeden Tag, unserem Publikum ein interessantes und abwechslungsreiches Programm bieten zu können, aber nun wollen wir zur Abwechslung etwas von euch/Ihnen als unseren besten Expert_innen! Wir wollen vielfältige Meinungen und mannigfaltige Ideen, ungewöhnliche Talente und unstillbaren Appetit. Wir wünschen uns, alte Seilschaften zu vertiefen und neue Liebschaften entstehen zu lassen, wir möchten mit euch/Ihnen Einblicke gegen Ausblicke tauschen und ans Eingemachte gehen! Dafür gründen wir den LaienSclub, getragen vom Freundeskreis der Sophiensæle so.phil.freunde e.V.

 

 

Programm MÄRZ - Mai 2017


MÄRZ 12 | TANZSCOUT TRIP von White Horse

In TRIP suchen White Horse nach der kollektiven Rauscherfahrung - sie stehlen Gesten von Kampfgeist und Pathos, leihen sich revolutionäre Körper aus der Vergangenheit, pressen ihren Schweiß aus auf der Spurensuche nach Utopien.

Zusätzlich bietet Tanzscout Berlin um 16.30 Uhr eine Einführung.

>> Nehmen Sie kostenlos an der Tanzscout-Einführung teil.

 

MÄRZ 17 | PROBENBESUCH FLEISCHSALAT von Flämig/ Mears-Clarke

Ausgehend vom Fleischsalat recherchieren Ulrike Flämig und Zwoisy Mears-Clarke gemeinsam zu Stereotypen und Mikro-aggressionen vor dem Hintergrund deutscher Kolonialgeschichte und dem Prozess der Wiedervereinigung.

>>Besuchen Sie die Performerinnen inmitten der Probenphase und geben Sie Feedback!

 

MÄRZ 22 | KIEZKANTINE

Unser beliebter Kieztreff, bei dem sich die Nachbarschaft der Sophiensæle, Künstler_innen und das Publikum des Hauses bei gemeinsam zubereiteter Suppe näher kommen können.  Jede Aus-gabe wird von einem Thema gerahmt – im März: Das große Sammeln!

>> Hier gibt es ein Freikartenkontingent.

 

MÄRZ 24 | GESPRÄCH I JUST WANNA FUCKING DANCE von Fleischlin/ Meser

Wie wird gewaltfreier Widerstand choreografiert? Die Protagonist_innen des Abends sind Menschen, die mit ihrer körperlichen Präsenz stehend, gehend, sitzend, hüpfend oder tanzend ihren Protest auf die Straßen tragen. Im Anschluss an die Vorstellung haben Sie die Gelegenheit im Gespräch mit den Künstler_innen Fragen zu stellen und Feedback zu geben!

>> Es gibt ermäßigte Club-Tickets; Tischgesellschaft im Anschluss.

 

MÄRZ 29+31 | MADE FOR LOVE von Monster Truck

In ihrer neuesten Inszenierung erzählen Monster Truck die Liebesgeschichte einer Shampooflasche und einer Milchtüte. Sie inszenieren das Außen- und Innenleben der Dinge als einen einsamen Tanzreigen aus Konsumfetischismus und Selbstbefriedigung.

>> Hier gibt es ermäßigte Club-Tickets.

 

 

APRIL 07+08 | FLEISCHSALAT von Flämig/ Mears-Clarke

>> Hier gibt es ermäßigte Club-Tickets.

 

APRIL 20 | IBSEN:GESPENSTER von Markus&Markus

In Ibsens Drama bittet der Protagonist Osvald seine Mutter, ihm Sterbehilfe zu leisten – sie ist zwiegespalten. 2014 verbrachten Markus&Markus einen Monat mit der 81-jährigen Margot und begleiteten sie in die Schweiz, wo sie mithilfe einer Organisation ihrem Leben ein Ende setzte. Gibt es ein Grundrecht auf selbstbestimmtes Sterben?

>> Hier gibt es ermäßigte Club-Tickets.

 

 


MAI 06+07 | GRRRRRL von Henrike Iglesias

Good girls go to heaven, bad girls go everywhere. GRRRRRL untersucht Zuschreibungen des Bösen in Bezug auf die Frau und findet zwischen Hexenhammer und Britney Spears die produktive Kraft der Zerstörung.

>> Hier gibt es ermäßigte Club-Tickets.

 

MAI 16 | BONDAGEWORKSHOP mit Dasniya Sommer

Mit ihrer Performance Bondage Duell ist Dasniya Sommer beim Everybody-Festival vertreten. Sie haben die Gelegenheit bei einem ihrer offenen Trainings einen Einblick in die Techniken der japanischen Fesselkunst Shibari zu bekommen.

>> Wir bieten zwei ermäßigte Plätze!


InFORMATION + Anmeldung unter laiensclub@sophiensaele.com oder 030/27890036. Alle Angebote gelten nur für Mitglieder des LaienSclubs.

 

 

>> DOWNLOAD BEITRITTSERKLÄRUNG

 

Wir freuen uns!

Das Team der Sophiensæle und so.phil.freunde e.V.

 

 

 

so.phil.freunde e.v. unterstützt die Sophiensæle als Stätte der Kunst und Kultur und die Förderung von jungen Künstler_innen sowie die Präsentation von zeitgemäßen und richtungsweisenden Projekten, ist Plattform für Publikum, Künstler_innen, Theatermacher_innen, Freund_innen und Förder_innen der Sophiensæle und möchte Netzwerkgedanken vorantreiben.

So.phil.freunde e.V. wurde im kleinen, aber feinen Kreis von 10 Gründungsmitgliedern am 12.06.2003 in den Sophiensælen gegründet. Der Eintrag in das Vereinsregister des Amtsgerichts Charlottenburg erfolgte am 27.10.2003. Dort ist so.phil.freunde e.V. seitdem unter der Vereinsregisternummer 22877 Nz registriert. so.phil.freunde e.v. ist seit 21.06.2004 ein anerkannt gemeinnütziger Verein. So.phil.freunde e.V. unterstützt die Sophiensæle als Stätte der Kunst und Kultur und die Förderung von jungen Künstler_innen sowie die Präsentation von zeitgemäßen und richtungsweisenden Projekten, ist Plattform für Publikum, Künstler_innen, Theatermacher_innen, Freund_innen und Förder_innen der Sophiensæle und möchte Netzwerkgedanken vorantreiben.


freundeskreis@sophiensaele.com

sophiensaele sophiensaele