Kiezkantine VI

Kiez und Kunst in der Kantine: Rund um die Sophiensæle finden sich auch abseits der Mitte-Klischees lebendige Strukturen, soziales Engagement und vielfältige persönliche Geschichten. Alle zwei Monate öffnen wir die Kantine für den Kiez und laden bei gemeinsam zubereiteter Suppe zu einem Kennenlernen der Nachbarschaft, der Künstler_innen und des Publikums der Sophiensæle ein. Jede Ausgabe wird von einem Thema gerahmt – im März: Das große Sammeln.

 

GÄSTE (wird weiter aktualisiert)

 

Erika und Rolf Hoffmann begannen 1968, zeitgenössische Kunst zu sammeln. Anfangs erwarben sie insbesondere Arbeiten von befreundeten Künstler_innen, doch mit wachsender Leidenschaft zogen sie bald größere Kreise. Nach dem Fall der Mauer wollte das Ehepaar aus dem Rheinland aktiv den Wandel in den damals neuen Bundesländern mitgestalten und dazu auch die Sammlung öffentlich zugänglich machen – und kam 1994 auf der Suche nach geeigneten Räumen in die Sophienstraße. Seit dem Tod ihres Mannes führt Erika Hoffmann das gemeinsame Werk allein fort und öffnet schon seit 20 Jahren samstags ihr Zuhause.

www.sammlung-hoffmann.de

 



Foto © Arne Schmitt



Kieztreff


Aufführungen

märz
22 
19:00 UHR


ORT
Kantine


TICKETS
3 EURO INKL. SUPPE



Auf Deutsch - in German















sophiensaele sophiensaele