Medhat Aldaabal, Davide Camplani / Amal Project

Amal

Im Rahmen des Zuhören-Projekts von Sasha Waltz & Guests startete im Februar 2016 ein Tanzworkshop mit unbegleiteten syrischen Minderjährigen, syrischen Tänzer_innen und Mitgliedern der Compagnie. Auf Initiative von Medhat Aldaabal entwickelten daraufhin vier Tänzer dieser Gruppe zusammen mit dem Ensemblemitglied Davide Camplani das Stück Amal (arabisch: Hoffnung). Begleitet von Live-Percussion finden die Künstler Bilder zwischen Vergangenheit und Zukunft und einen Ausdruck für ihre Hoffnungen.


Sekunden vergehen, lassen dich deinen Job verlieren
Sekunden vergehen, lassen dich die Menschen verlieren, die du liebst
Sekunden vergehen, und du siehst deine Freunde, tot
Sekunden vergehen, all die Farben verblassen ins Schwarze, alles Essen verliert an Geschmack
Sekunden vergehen, die dich denken lassen, es gibt keine Menschlichkeit, keine Gerechtigkeit
Sekunden vergehen, in denen du wünschst, du kannst sterben und dein Schmerz wird enden.
Dennoch
und auch nach all den schrecklichen Dingen, die wir durchlebt haben,
empfinden wir Hoffnung dem Leben gegenüber.
Diese Hoffnung wächst, dann finden wir uns, laufend,
vor unseren Erinnerungen flüchtend, irgendwo wieder um anzukommen
und unsere Träume aufzubauen, die Träume, die von vielen Menschen geträumt wurden, denen man die Träume genommen hat...
Wir sind nun hier... Wir sind Menschen.
Wir haben das Recht zu leben, zu träumen!
(Medhat Aldaabal)

 

 

Tischgesselschaft 

JUNI 21 | IM ANSCHLUSS AN DIE VORSTELLUNG

Publikumsgespräch in Zusammenarbeit mit Theaterscoutings Berlin.



KONZEPT Medhat Aldaabal LEITUNG, CHOREOGRAFIE Medhat Aldaabal, Davide Camplani TANZ, CHOREOGRAFIE Medhat Aldaabal, Moufak Aldoabl, Firas Almassre, Fadi Waked, Nima Thiem (Kind) PERCUSSION Ali Hasan  DRAMATURGIE Steffen Döring KOSTÜM Carina Kastler

 

Eine Produktion von Sasha Waltz & Guests. Made in Radialsystem. Die Aufführungen von Amal in den Sophiensælen hat die Robert Bosch Stiftung ermöglicht. Sasha Waltz & Guests wird gefördert vom Land Berlin und dem Hauptstadtkulturfonds. Medienpartner: taz. die tageszeitung

 

Foto © Giacomo Cosua



    

   

 

 

Tanz


Aufführungen

juni
21 22 
19:00 UHR


ORT
Festsaal


TICKETS
13/8 EURO



Suitable for Non-German Speakers















sophiensaele sophiensaele