Colette Sadler

Learning from the Future

Was passiert mit menschlicher Selbstbestimmung, wenn der Körper zum bloßen Container virtueller Daten wird? In einer von unsichtbaren Kräften bestimmten Umgebung bewegt sich der weibliche Cyborg Body A ohne eigenen Willen: ein futuristischer Körper, fremdbestimmt von äußeren Impulsen. Learning from the Future ist eine Reflexion über das Unvorstellbare: Eine Zukunft jenseits des Körperlichen und Organischen, die sich an die Kraft des primitiven Körpers zurückerinnert, während er auf der Schwelle seiner Auflösung schwebt.



Colette Sadler wurde 1974 in Glasgow geboren. Sie studierte zunächst klassisches Ballett und absolvierte im Anschluss einen BA am Laban Centre London. Zwischen 1994-2002 arbeitete Sadler als Tänzerin auf internationaler Ebene. 2002 begann sie, ihre eigenen choreografischen Stücke zu erarbeiten. Zu ihren Tourneestücken zählen: dDumY another myself (2006), TheMaking of Doubt (2008) und Musical (2009). 2012 zeigte sie in den Sophiensælen ihre Produktion I not I. Colette Sadlers letzte Sophiensæle-Produktion Variations #1 hatte im Februar 2013 Premiere und wurde koproduziert von Dance4 Nottingham und Tramway Glasgow. 2016 kuratierte sie das interdisziplinäre Kunst Symposium "Fictional Matters" am Centre for Contemporary Art in Glasgow. Colette Sadler lebt und arbeitet in Berlin.

 

www.colettesadler.com



CHOREOGRAFIE Colette Sadler PERFORMANCE Leah Marojevic MUSIK Brendan Dougherty LICHT Samuli Laine VIDEO Mikko Gaestel KOSTÜM Eyal Meistel DRAMATURGIE Assaf Hochman PRODUKTIONSLEITUNG Mira Moschallski

 

Eine Produktion von Colette Sadler / Stammer Produktion und Dance4 / Arts Council of England. Gefördert durch Creative Scotland. Unterstützt durch Residenzen am TanzHaus Zürich und Bora-Bora Aarhus. Medienpartner: taz. die tageszeitung

 

Foto © Mikko Gaestel



      

 

Tanz / Performance


Aufführungen

juni
30 
20:00 UHR

juli
01 
20:00 UHR


ORT
Festsaal


TICKETS
14/9 EURO



Suitable for English Speakers















sophiensaele sophiensaele