TIERFORME/L/N

Simone Forti

Zoo Mantras (aka Sleep Walkers)

Seit seiner Studienzeit an der SNDO in Amsterdam zählt Simone Forti für den Berliner Choreografen Martin Nachbar zu den wichtigsten Protagonistinnen des zeitgenössischen Tanzes. Ihr Werk Sleep Walkers (aka Zoo Mantras), das als „Signature piece“ der modernen Tierchoreografie gilt, ist für ihn ein zentraler Referenzpunkt für seine Recherche zum Mensch-Tier-Verhältnis. Angetan von seinen Animal Dances hat Simone Forti ihm dieses Stück übertragen. Nachbar hat es im intensiven Kontakt mit ihr und in der Zusammenarbeit mit der französischen Tänzerin Claire Filmon – einer langjährigen Vertrauten Fortis - einstudiert.

Entstanden ist das Werk 1968 in Rom, wo Forti im Zoo viele Tage mit der Beobachtung von Tieren verbrachte. Für das Stück ausgewählt hat sie vier Spezies: Flamingo, Eisbär, Meeresalge und Wasserläufer. Bei dieser neuen Version, die Forti nun Zoo Mantras (aka Sleep Walkers) nennt, ist das Stück in einer Abfolge von zwei Soli und - in Uraufführung - auch als Duett skulptural-choreografisch in den Raum gesetzt. In dieser deutschen Erstaufführung wird die tanzgeschichtlich wichtige Arbeit nun endlich dem deutschen Publikum sichtbar gemacht.

 

 

TAGESPROGRAMM TIERFORME/L/N - SEPTEMBER 29

17.00 TANZSCOUT-EINFÜHRUNG zu Animal Dances und Zoo Mantras (aka Sleep Walkers)

18.30 Martin Nachbar ANIMAL DANCES

20.30 Simone Forti ZOO MANTRAS (AKA SLEEPWALKERS)

Anschl. FILMPRÄSENTATION zu ZOO MANTRAS (AKA SLEEPWALKERS) von Simone Forti und TISCHGESELLSCHAFT mit Claire Filmon, Sigrid Gareis und Martin Nachbar

 

 

TAGESPROGRAMM TIERFORME/L/N - SEPTEMBER 30

18.30 OPEN LAB | Eintritt frei

20.30 Simone Forti ZOO MANTRAS (AKA SLEEPWALKERS) + 

STRIDING CRAWLING (Doppelvorstellung)



CHOREOGRAFIE, ORIGINAL-PERFORMANCE Simone Forti TANZ Claire Filmon, Martin Nachbar LICHT Emese Csornai

 

Tierforme/l/n wird gefördert von TANZFONDS ERBE – eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes. 

Die Tanzscout Einführung zu Animal Dances und Zoo Mantras (aka Sleep Walkers) wird gefördert von mapping dance.

 

FOTO © Jason Underhill



 

Tanz


Aufführungen


ORT
Festsaal


TICKETS
TAGESKARTE SEPTEMBER 29: 14/9 EURO

TAGESKARTE SEPTEMBER 30: 14/9 EURO

3-TAGES-PASS 35/20 EURO



Suitable for Non-German Speakers















sophiensaele sophiensaele