Vanessa Stern

Die Umschülerinnen oder die Komödie der unbegabten Kinder

Sechs Frauen gehen ihren Weg. Traumberuf und so. Da merken sie: Irgendwie wenig Geld auf'm Konto. Was nun? Begabung nicht viel vorhanden? Umschulen, umschulen!, ruft's aus dem Wald (auch Esel und Hund, Katze und Hahn wollten ja auf ihre alten Tage noch Stadtmusikant_innen werden). Schon sehen sie sich im Klassenraum einer künftigen Maßnahme, die sie für andere Branchen fit machen soll. Vorher aber verhandeln sie, von wo sie kommen (und woher nicht), was sie wollen (und was nicht). Es wird geschimpft und geschwärmt, gehadert und gelärmt, oft auch gleichzeitig. Denn im Durcheinander liegt die Kraft.

 

Tischgesselschaft

APRIL 13 | IM ANSCHLUSS AN DIE VORSTELLUNG



VANESSA STERN wurde 1976 in Graz, Österreich geboren. Sie studierte an der UdK Berlin Schauspiel, arbeitete fünf Jahre am Schauspiel Köln, wo sie 2005 zur besten Nachwuchsschauspielerin NRWs gewählt wurde. Seit 2007 arbeitet sie frei in Berlin, u.a. mit Lubricat, Ulf Otto, Ingrid Lausund und Daniel Cremer. 2008 folgte ein Stipendium beim Forum junger Theaterschaffender des Theatertreffens; 2010 erhielt sie ein zweieinhalbjähriges Stipendium an der Graduiertenschule für die Künste und die Wissenschaften der UdK mit ihrem Projekt Heulen kann jede. Weibliche Komik in der Krise, in dem sie geschlechtsspezifische Zugänge zu Komik erforscht. Es folgte die Eröffnung des Krisenzentrums für weibliche Komik mit der Reihe La dernière crise – Frauen am Rande der Komik im Theaterdiscounter. Seit November 2011 präsentiert sie La dernière crise (2011) alle zwei Monate in den Sophiensælen. Im Herbst 2012 hatte Das Kapital der Tränen (2012) im Hochzeitssaal Premiere und wurde für den Friedrich-Luft-Preis nominiert. Im August 2013 wurde sie in der Zeitschrift zitty zu einer der zehn aufregendsten jungen Schauspielerinnen Berlins gewählt. 

 

heulenkannjede.de



VON UND MIT Vanessa Stern, Anna Blomeier, Marie-Therese Fontheim, Valerie Oberhof, Stephanie Petrowitz, Lioudmila Voropai REGIE Vanessa Stern, Jelka Plate, Eike Böttcher, Dietmar Schmidt AUSSTATTUNG Jelka Plate, Eike Böttcher DRAMATURGIE Dietmar Schmidt REGIEASSISTENZ Richard Pfützenreuther PRODUKTION Martina Neu LICHT Lea Schneidermann

 

Eine Produktion von Vanessa Stern in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds. Medienpartner: taz. die tageszeitung



 


Foto © Vanessa Stern

Theater/Performance


Aufführungen

2018
april
10 12 13 14 
20:00 UHR


ORT
Festsaal


TICKETS
14/9 EURO



Auf Deutsch - in German















sophiensaele sophiensaele