Freischwimmer 2012/13 - Verwerte dich!

Giesche X Hermsdorf

BLACK OR WHITE

„Wie lebte ich denn? Mal mit vielen Sachen, das war’s nicht, dann mit wenig Sachen das war’s nicht, mal bunt, mal weiß, gut so. Ich habe gelernt. Mal Bilder weg, mal Bilder dran. Mal Bücher, mal nicht Bücher, mal Schallplatten, mal keine, und jetzt alles neu! Dasselbe?“ - Rolf Dieter Brinkmann

Während das 21. Jahrhundert als Zeitalter der Reduktion proklamiert wird, sucht BLACK OR WHITE nach dem Zuviel: zu viel Material. Zu viel Text, zu viel Bild, zu viel Musik - es gibt hier schlicht und einfach Zuviel. Zu viel überschüssige Materie.
Erschöpft lehnen wir uns zurück, schauen zu, sammeln, aber wir bemerken, dass diese Informationsflut nie verarbeitet sein wird, jetzt nicht, nie. In einer Zeit, in der Zusammenhänge immer komplexer und unüberschaubarer werden und der Ruf nach einer neuen Einfachheit immer lauter wird, stellt sich die Frage: Wohin mit dem Überschuss an Informationen? Wie können wir in dieser Zuviel-Gesellschaft noch Entscheidungen treffen? Wie differenzieren? Im Zentrum der Arbeit von Alexander-Maximilian Giesche und Lina Hermsdorf stehen die choreografierte Dauerreizüberflutung im Vergnügungspark der Oberflächen und das Ankämpfen gegen die Isolation im Versuch der Kommunikation.



von und mit Alexander-Maximilian Giesche, Lina Hermsdorf Sounddesign Julian Hetzel Lichtdesign Maika Knoblich Dramaturgische Beratung Aukje Verhoog

 

Eine Koproduktion mit Theater Bremen. Gefördert aus Mitteln des Kulturamts Frankfurt und DasArts Amsterdam.Mit freundlicher Unterstützung von Caparol.
 
 


        

 

Foto © Giesche X Hermsdorf

 

> Zur Festivalübersicht

Aufführungen

2012
oktober
30 31 
21:00 UHR


ORT
Festsaal















sophiensaele sophiensaele