Triptychon.2

Das Glücksprojekt.

Glück ist am Beginn des 21. Jahrhunderts in die Hände der Technokraten gefallen: Glücksratgeber halten sich Monate lang auf den Bestsellerlisten; Hirnforscher "entschlüsseln? die biochemischen Prozesse, mit denen sich Glück herstellen läßt. Das große Menschheitsprojekt, das gerade im Scheitern sein utopisches Potenzial entfaltet, ist zu einer Handelsware verkommen. In Das Glücksprojekt erproben "Triptychon.2"

Haltungen und Redeweisen, die dem allgegenwärtigen Gefühl
des Scheiterns das Abenteuer des Gelingens entgegensetzen.

Regie: Gian Manuel Rau, Bühne: Michael Schaltenbrand, Kostüme: Elisabeth Schubiger, Lichtdesign: Christa Wenger, Dramaturgie & Text: Susanne-Marie Wrage, Peter-Jakob Kelting, Technik: Andreas Bögli, Produktion: GO-Theaterproduktionen
Mit: Kristina Brons, Silke Geertz, Michael Hasenfuss, Lara Körte, Sebastian Krähenbühl, Vivianne Mösli

Eine Produktion von GO Theaterproduktionen, Rote Fabrik Zürich und Sophiensæle.

Aufführungen

10. - 13. und 17. - 20. 07.2003 ? 21h


ORT
Festsaal
















sophiensaele sophiensaele