Female Line

Fürstinnen

Fünf »Fürstinnen« schließen einen Pakt mit dem Geist der Operette. Ihr Lohn: ewiger Ruhm im Dienst der unsterblichen Melodie. Der Preis: ewig müssen sie jung bleiben. Im Sanatorium "Csárdásfürstin", dem ?Institut für Instant Ageing?, treffen sie sich in der Hoffnung, ihr verlorenes Alter wiederzugewinnen ? oder zumindest durch die berühmte Simulations-Therapie des Dr. Kalman die Trauer über das Verpasste verarbeiten zu
können. Aber wird der anerkannte Mediziner ihnen helfen können? Sein Name klingt irgendwie verräterisch ...

Regie: Beáta Nagy, Ausstattung: Kerstin Eichner,
Dramaturgie & Produktionsleitung: Michael Mans, Choreografie: Paula E. Paul, Lichtdesign: Jörg Bittner, Arrangements: Silke Krause, Grammophone & Klangregie, Aleks Kolkowski
Mit: Paula E. Paul, Karolina Petrova, Nadja Saleh, Claudia Wiedemer, Michaela Winterstein und den Dresdner Salon-Damen

Eine Produktion von Female Line in Koproduktion mit Sophiensæle. Mit freundlicher Unterstützung des Hauptstadtkulturfonds Berlin.

Aufführungen

08. - 10. & 13. - 17.08.2003 ? 21h


ORT
Festsaal
















sophiensaele sophiensaele