NachTrauM

Der Verlorene

»Die Traurigkeit der Lebensmittelhändler hatte mich insofern beeindruckt, als ich, ohne es zu merken, ihre Traurigkeit auf die Waren übertrug und bis in mein Erwachsenenleben hinein spezielle Lebensmittel immer als
etwas Trauriges empfunden habe. Besonders rührten mich die frischen, also verderblichen Lebensmittel, und noch Jahre später wunderte ich mich darüber, wie traurig ich angesichts eines Gemüseregals oder einer Frischwurstauslage werden konnte.«



Nach Hans-Ulrich Treichel
Regie: Boris von Poser, Ausstattung: Merle Hensel, Musik: Wolfgang Böhmer, Fotografie: Marie-Lou Sellem, Licht und Technische Leitung: Stefan Neumann, Produktionsleitung: Marion Baumgartner, Pierre Ives Bazin
Mit: Thomas Schweiberer, Erich Ludwig, Rosalinde Renn, Birge Schade

Eine Produktion von NachTrauM und Sophiensæle. Gefördert durch den
Hauptstadtkulturfonds und den Fonds Darstellende Künste e.V.
Aufführungsrechte: Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main


Aufführungen

28. - 31.08. & 03. - 07.09.2003 ? 21h


ORT
Festsaal
















sophiensaele sophiensaele