Hans-Werner Kroesinger

Road to Baghdad

19.03.03, Kuwait, wenige Stunden vor Beginn des 3. Golfkriegs. Die Kameras sind auf Tim Collins, Kommandeur des I. Bataillon des Royal Irish Regiment Ihrer Majestät gerichtet. Collin spricht zu seiner Truppe die im Geiste von Shakespeares Königsdramen verfassten Worte: "We go to liberate, not to conquer. We are entering Iraq to free a people./The ones who wish to fight, well, we aim to please./ I expect you to rock their world." Collins Rede war einer der Höhepunkte der sprachlichen Mobilmachung.



Konzept & Regie: Hans-Werner Kroesinger, Raum: Jeannine Walter, Valerie von Stillfried, Kostüme: Katharina Beth, Sound: Daniel Dorsch, Dramaturgie : Tom Mustroph.
Mit: Judica Albrecht, Alexandra Schmid, Armin Dallapiccola, Gotthard Lange, Uwe Schmieder.

Eine Produktion von Hans-Werner Kroesinger, PERFORMART, in Koproduktion mit Sophiensaele und dem Jungen Theater Bremen. Realisiert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

Aufführungen

21.-23. & 25.-29.05.2004


ORT
Sophiensaele
















sophiensaele sophiensaele