post theater (new york/berlin)

Heavenly Bento

Heavenly Bento erzählt von zwei Pionieren der Unterhal-tungselektronik.
In den Ruinen Tokios gründeten sie nach dem Krieg ein Unternehmen,
das sich schnell zum Global Player entwickelte ? erfolgreich auch im Land des ehemaligen Todfeindes Amerika. Die Erfindungen und Erfolge der beiden Visionäre haben die Welt verändert ? und sie selbst. Heavenly Bento ist eine Fallstudie kultureller Differenz. Wie viel Anpassung ist nötig, und wieviel ist möglich? Was kostet der Erfolg? Und wie lange lässt sich die eigene Schöpfung kontrollieren?

Künstlerische Leitung & Idee: Hiroko Tanahashi,
Schauspielregie: Max Schumacher,
Text & Dramaturgie: Andreas Horbelt,
Choreographie: Kazue Ikeda, Bühnenbild: Matthias Böttger,
Musik: Sibin Vassilev, Mediendesign: Hiroko Tanahashi,
Kostümdesign: Naoki Koketsu
Mit: Jun Kim, Ben Wang, Kazue Ikeda

Am 20. & 21.08. auch um 24h!

Eine Produktion von post theater in Koproduktion mit Sophiensæle und
der Bonn Biennale. Realisiert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.
www.posttheater.de www.museumsstiftung.de

Aufführungen

18. & 20.-22.08.2004


ORT
Museum für Kommunikation, Leipziger Straße
















sophiensaele sophiensaele