KranzNordalm

SMASH!

»Und dann geschah etwas Lustiges mit mir. Abgesehen davon,
dass es überhaupt nicht lustig war. Da muss eine Linie in uns allen
sein, eine Grenze, die wie Licht und Schatten die erhellte Seite eines
Planeten von der dunklen trennt. Für einen Augenblick hatte ich
diese Grenze überquert. ? Dann war wieder alles wie immer.«

SMASH! verbindet Interviews mit Jugendlichen, biografisches und
dokumentarisches Material sowie fiktive Texte des Berliner Autors
Kai Schubert zu einem Abend über Jugend und Gewalt. Und über Amok.

Text: Kai Schubert, Regie & Ausstattung: Daniela Kranz &
Jenke Nordalm, Sound: Tatjana Jakob, Licht: Stefan Neumann,
Produktionsleitung: Christian Holtzhauer, Assistenz: Tatjana Jakob, Judith Kästner
Mit: Ute Baggeröhr, Tim Lang, Christopher Novak, Matthias Rott,
Axel Sichrovsky

Eine Produktion von KranzNordalm und Sophiensæle.
Gefördert durch die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung
und Kultur, Berlin.

Aufführungen

10.-13., 16.-18. & 21.02.2005


ORT
Festsaal
















sophiensaele sophiensaele