Christiane Pohle & Ensemble

Betrachte meine Seel?. Eine Überführung

Im November 2001 fanden Spaziergänger den toten Andreas Plack (23). Plack ließ sich mit einer Motorsäge am Bein verletzen, um eine Invaliditätsrente in Millionenhöhe zu kassieren. Stattdessen verblutete er und bezahlte für seinen persönlichen Sozialplan mit dem Leben. Placks Geschichte ist symptomatisch. Stellt das Ausschlachten des eigenen Körpers die letzte Möglichkeit dar, den persönlichen Lebensentwurf zu verwirklichen?

Regie: Christiane Pohle, Bühne & Kostüme: Maria Alice Bahra, Musikalische Leitung: Rainer Süßmilch, Dramaturgie: Malte Ubenauf, Musik: Rainer Süßmilch, Lichtdesign: Marek Lamprecht, Sofie Thyssen
Mit: Stefan Drücke, Theresa Berlage, Katja Hensel, Tilla Kratochvil, Dominik Maringer, Nicolas Rosat, Rainer Süßmilch

Eine Produktion von Christiane Pohle und Ensemble in Koproduktion mit Sophiensæle, dem zeitgenössischen Theaterfestival auawirleben Bern und dem Deutschen Nationaltheater Weimar.

Aufführungen

04.-06. & 08.-13.03.2005


ORT
Festsaal
















sophiensaele sophiensaele