sophiensaele.jugendbewegung

Ghost World

"Ich will niemanden kennen lernen, der meine Interessen teilt. Ich hasse meine Interessen."

Enid und Rebeacca sind beste Freundinnen und irgendwie anders als die anderen. Sie hängen unentschlossen in der Zwischenwelt zwischen Kindheit und Erwachsensein, doch mit dem Highschoolabschluss in der Tasche sehen sie sich plötzlich mit den großen Fragen des Lebens konfrontiert: Wer bin ich? Was soll ich mit meinem Leben anfangen? Und vor allem: Was machen wir jetzt?

Regie: Henning Fritsch, Dramaturgie & Produktionsleitung:
Anna Poeschel, Regieassistenz: Ulrike Wekel

Mit: Susanne Braun, Nora Muschinski, Vera Palme, Tania Weinmann, Teresa Zschernig, Christian Bleyhöffer, Adam Domanski, Benjamin Klopp

Eine Produktion der sophiensæle.jugendbewegung. Gefördert aus MItteln der Allianz Kothe & Christ, Charlottenstr. 18, Berlin-Mitte,
www.kothe-christ.de, Aktion KulturAllianzen.

Aufführungen

31.08. & 01. & 02.09.2005


ORT
Festsaal
















sophiensaele sophiensaele