Nico and the Navigators

HELden & KleinMUT (WA)

HELden&KleinMUT ist eine selten eindrückliche theatralische Meditation über Angst und Alltagsängste, die sich marginal zu Neurosen auswachsen, während richtige Bedrohung in unserer Gesellschaft oftmals bagatellisiert wird. Zwischen absurder, rasender Komik und berührender, tiefer Traurigkeit füllt sich Oliver Proskes Bühnenraum mit starken Bildern, feinem Licht, fast tänzerisch choreographierten Szenen und Geschichten auf Deutsch, Englisch, Französisch, Flämisch und Japanisch.

Nico and the Navigators beschäftigen sich mit den existentiellen Rätseln des Alltags, zeigen sie in all ihrer Skurrilität und geben uns den Mut zurück, über uns selbst zu lachen. Wie in einer musikalischen Komposition entwickelte Regisseurin Nicola Hümpel rhythmisierte Bewegungs-, Klang-, und Sprachstrukturen, die den Blick des Zuschauers auf den eigenartigen Zauber und Schrecken des menschlichen Wesens lenken. Nico and the Navigators entdecken die Welt des menschlichen Miteinanders jenseits der sprachlichen Vermittelbarkeit wieder, sie schaffen es, ihr Geheimnis zu wahren und es doch mit großzügiger Komik und feiner Ironie zu formulieren. 2004 haben sich Nico and the Navigators auf der Basis ihrer bisherigen Arbeit zu neuen Ufern aufgemacht: In den Sophiensælen präsentierte sich eine Company mit neuer internationaler Besetzung. Die Resonanz, die aber auch die wieder aufgenommenen Stücke der Navigators beim Berliner Publikum erzielen, ist enorm und zeugt von der Qualität und Nachhaltigkeit ihrer Arbeiten.


www.navigators.de



Wiederaufnahme
Konzept, Regie & Kostüm: Nicola Hümpel, Bühne: Oliver Proske,
Licht: Peter Meier, Musik: Steffen Martin, João Orecchia,
Sound: Ivan Ayala, Regieassistenz: Jessica Glause,
Bühnenassistenz: Jörg Scherrmann
Von und mit: Niels Bovri, Christoph Glaubacker, Annedore Kleist,
Anne Paulicevich, Lajos Talamonti, Miyoko Urayama

Eine Produktion von NICO AND THE NAVIGATORS und den Sophiensælen. Koproduziert vom Donaufestival. Gefördert durch die
Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur.


Aufführungen

14.-17.12.2005


ORT
Festsaal
















sophiensaele sophiensaele