MaerzMusik

Aki Takahashi

Aki Takahashi, zweifellos die bedeutendste Pianistin der Avantgarde in Japan, hat seit den 70er Jahren eine enge Verbindung zu Berlin. John Cage, Morton Feldman, Isang Yun, Maki Ishii und viele andere haben Werke eigens für sie verfasst. Ihr Recital stellt Stücke westlicher Komponisten aus den 40er und 50er Jahren, die in dieser Zeit japanische Ästhetik für ihr Schaffen entdeckten, Stücken japanischer Musiker aus neuer und neuester Zeit gegenüber, die den westlichen Einfluss zu einer neuen, interkulturellen Synthese führen.

John Cage: The Perilous Night (1944) | Morton Feldman Extensions 3 (1952) | Giacinto Scelsi Suite No.10 KA (1954) | Akira Nishimura Nrsimha (from AVATARA) (2001) | Somei Satoh HASHI (Bridges) III (2005) UA | Toru Takemitsu Les Yeux Clos II (1989)

Eine Veranstaltung von Berliner Festspiele - MaerzMusik

Nähere Informationen unter www.berlinerfestspiele.de und www.maerzmusik.de

Aufführungen

19.03.2006 19h


ORT
Festsaal
















sophiensaele sophiensaele