Ami Garmon / squint productions

Talking Postcards - pieces of pieces

Als Abschluss der Schlössertour 2006 residiert Ami Garmon mit Fish, Bär und Esel zu Gast in den sophiensaelen. Besucher sind herzlich eingeladen im kühlen Nass der Installation entspannt mit Tee und Punsch die einzelnen Stationen der Tour Revue passieren zu lassen.
In "Talking Postcards - pieces of pieces" untersucht Ami Garmon in performativen Installationen die vielfachen Bedeutungsschichten des englischen Begriffs recreation, als 'Freizeit' und als 'Erneuerung'. Die Fotos, Hörtexte, Videoaufnahmen und Performances reflektieren in poetischer Form menschliche Schwäche und Trägheit und was uns dazu bringt, uns in Freizeitaktivitäten zu flüchten.


Idee, Konzept, Choreographie & Text: Ami Garmon
Virchowsaal Installation: Ami Garmon in Kooperation mit Tal Shacham
Performance: Ami Garmon & Patricia Woltmann
Fischkostüme & Badeanzüge : Tal Shacham
Sound: TiTo*
(*für die Fragmente aus: "If you haven't told everything where does it go" Step 1 Garmon/Lauro/Losson: Bühne & Kostüm: Nadia Lauro; Sound: Nicolas Losson)


In Koprodukion mit schloss bröllin e.V.; gefördert vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg Vorpommern. Die Schlössertour wurde ermöglicht durch lala films - Schloss Bessenstedt, Rohkunstbau - Wasserschloss Großleuthen und dem NATIONALEN PERFORMANCE NETZ aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

Dank an: Cyril Tuschi & lala Films, Fame and Glory, Jens Herrmann, Tanzfabrik Berlin e.V. und blondesign.

Kontakt:
squint productions
c/o ehrliche arbeit / Elena Polzer,
Tel: 39 20 21 40
www.amigarmon.de

Aufführungen

19.-21.08.2006, 17h


ORT
Virchowsaal
















sophiensaele sophiensaele