The Whole World Is Watching

In den 80er Jahren drehte der Künstler Raymond Pettibon mit seinen Kumpels von Sonic Youth ein Video über die amerikanische Terrorgruppe der 60er Jahre: ?The Whole World Is Watching: Weatherman ?69?. Dieses obskure Relikt des amerikanischen Undergrounds ist eine aberwitzige, traurig-melancholische Reflektion auf die untergegangenen Utopien der linksradikalen Studentenbewegung zwischen Gewaltexzessen und Sex, Drugs and Rock'n'Roll. 20 Jahre später bringt Oliver Augst für seine Musicalversion Raymond Pettibon zusammen mit Schorsch Kamerun und der japanischen Noise-Legende Keiji Haino auf die Bühne. Aus den unterschiedlichen Biographien und Herangehensweisen der vier Künstler entsteht so ein hybrides Monstrum der Zeitgeschichte, zusammengesetzt aus Popsongs, Slogans, Stars und den eigenen Wunsch- und Angstvorstellungen in einer gewalttätigen Gesellschaft.

Video:
www.youtube.com/watch?v=slid1_tGiXM
www.youtube.com/watch?v=juX5AxZu--8
www.youtube.com/watch?v=czS5_jzQW_Q
www.youtube.com/watch?v=vcMKCjaiZ1M

Text Raymond Pettibon
Konzept/Regie/Bühne Oliver Augst
Dramaturgie Jan-Philipp Possmann
Bühnenbild-Assistenz Ansgar Prüwer
Produktionsleitung Anne Schulz

Mit Raymond Pettibon, Schorsch Kamerun, Keiji Haino, Oliver Augst, Marcel Daemgen

Eine Produktion von Sophiensæle mit Hessischer Rundfunk (hr2 Hörspiel), Contemporary Fine Arts Berlin und TEXTxtnd, gefördert durch das Amt für Wissenschaft und Kunst Frankfurt. Realisiert aus Mittel der Kulturstiftung des Bundes. Mit freundlicher Unterstützung von United Airlines (www.unitedairlines.de). In Verbindung mit MaerzMusik | Berliner Festspiele



Aufführungen

21., 22., 23., 24., 25.03., 20h


ORT
Festsaal
















sophiensaele sophiensaele