Christian von Borries

Hymnen-Grand-Prix

Die Vertretung der eigenen Bürgerinteressen mit der Geburt an eine Nation abgegeben zu haben, ist nicht befriedigend, denn Nationen vertreten
Nationalinteressen. Wir fordern frei wählbare Transnationale Republiken als Bürgervertretungssysteme ohne Nationalinteressen. Zur Selbstdarstellung benötigen die TR eine Hymne. Daher ein letztes Mal hier das Beste aus dem bestehenden Hymnenrepertoire.


Christian von Borries kreiert in Kooperation mit den sophiensælen seit Jahren eine beständige Weiterentwicklung seiner Konzepte MUSIKMISSBRAUCH und PSYCHOGEOGRAPHIE. Von Borries verweigert sich den Abläufen des konservativen Musikgeschehens und politisiert, indem er musikalische Strukturen und traditionelle Aufführungsbedingungen aufbricht. "Debussy remixed", "Schubert musikalisch reinstalliert" - Musik wird nicht als ihre Partitur verstanden, von Borries' Instrumentalisierung ist ihr "Missbrauch". Symphonische Musik wird "outgesourct". Statt vor der Bühne oder dem Orchestergraben finden sich die Zuhörer in ebenso spektakulären wie umstrittenen Räumen, dem entkernten Palast der Republik beispielsweise oder der Cargo-Lifter-Halle in Brandenburg. Musik wird bei Christian von Borries zum konkreten Stoff politischer Räume.
www.masseundmacht.com



1. Transnationaler Fußballchor | Orchester unter der Leitung von Christian von Borries.
Produktionsleitung: Pierre Ives Bazin

Eine Produktion von Sophiensæle und deinmusikmissbrauch! für die Transnationale Republik.

www.musikmissbrauch.org,
www.transnationalrepublic.org
Wollen Sie im 1. Transnationalen Fußballchor mitsingen, melden Sie Ihr Interesse bitte unter 610 761 77. Staatsbankberlin, Französische Str. 35

Aufführungen

13.07. ? 21h


ORT
Staatsbank
















sophiensaele sophiensaele