Filmpremiere

Full Of Fire

Vier KünstlerInnen, deren Werkzeug der Körper ist, gewähren uns Einblick in ihren Alltag, ihre Motive, ihre existentiellen Probleme. Tanzen haben sie zu ihrem Beruf gemacht und den Tanz zum Lebensprinzip erklärt. Ängste und Träume werden auf Parkett, auf Asphalt, auf Bühnen und in Hallen in Geschichten verwandelt. Dabei öffnet der Tänzer einen Raum, der ihn alles vergessen lässt. Doch was passiert, wenn das Werkzeug, der eigene Körper, eines Tages den Bewegungen und Verletzungen nicht mehr standhalten kann? Der Dokumentarfilm der jungen Regisseurin RAIN zeigt Licht und Schatten des Tänzeralltags. Porträtiert wird Tanz zwischen klassischer Ausbildung, Showdance und den Idealen des HipHop.

Uraufführung in Anwesenheit der Regisseurin, Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung. Mit freundlicher Unterstützung durch ZDFtheaterkanal.

Dokumentarfilm, Chino Rubio Films, Deutschland 2006.
Regie und Schnitt: RAIN, Kamera: Kolja Brandt, Line Producer: Gesine Reicherstorfer, Produzent: Kolja Brandt, Produktion: Chino Rubio Films

Mit: Anke Baerg, Nadja Jensen, Kadir Memis (Amigo), Manuel Joel Mandon, Suthinee Michalke

Photo © Kolja Brandt


Aufführungen

Februar 16) 20 Uhr


ORT
Festsaal
















sophiensaele sophiensaele