Freischwimmer

Fräulein Wunder AG (Hildesheim)

(I can`t get no) Satisfaction

Die Fräulein Wunder AG ist zurück von ihrem Rausch-Trip durch die fünf Freischwimmer-Metropolen. Mit Neugier und Risikobereitschaft haben sich die sechs PerformerInnen und ihr Kameramann von Rausch-Guides in die aufregendsten wie banalsten Rausch-Welten entführen lassen: Sie wurden z.B. Teil von Anbetungsgottesdiensten, geheimen Hotelzimmer-Orgien und Tiefenrauschexpeditionen. Aber waren dies rauschhafte Momente der Verschwendung und Grenzerfahrung?
Auf der Bühne erinnern die PerformerInnen ihre Rauschreise und suchen darin nach nichts geringerem als ?dem perfekten Augenblick? sowie einer allumfassenden Rauschformel. Dabei wird die Authentizität des unterwegs Erlebten narrativ untergraben und durch Fake und Fiction aufgemotzt. Interviews mit ExpertInnen verschmelzen mit dem Road-Trip und persönlichen Rauscherlebnissen. Die Fräulein Wunder AG präsentiert Rausch als einen Cocktail aus Mythos, Fake, Adrenalin, Imagination und Selbsterfahrung.

Sechs Studierende und AbsolventInnen der Kulturwissenschaften und Szenischen Künste der Universität Hildesheim bilden das Theaterkollektiv Fräulein Wunder AG. Seit 2004 entwickeln und realisieren sie raumspezifische theatrale Arbeiten und interaktive Stadtraumperformances.

Von & mit Fräulein Wunder AG: Anne Bonfert, Melanie Hinz, Verena Lobert, Vanessa Lutz, Malte Pfeiffer, Carmen Waack

Video doktales Filmproduktionen: Gernot Wöltjen, Robert Paschmann Bühne: Verena zu Knyphausen

Gefördert aus Mitteln der Niedersächsischen Lottostiftung, der Stiftung der Universität Hildesheim, des Fachbereichs Kulturwissenschaften und Ästhetische Kommunikation sowie des Instituts für Medien und Theater der Stiftung Universität Hildesheim und dem Landschaftsverband Hildesheim. Mit freundlicher Unterstützung des Theaterhaus Hildesheim e.V.

Dank an Sofie Bonfert, Bund Deutscher PfadfinderInnen, Aljoscha Domes, Erlebniscenter MENSCH, FC St. Pauli, Nathan Fuhr, Dennis Grimm, Jonas Hummel, Astrid Jansen für die Badekappen, Jesus Freaks Düsseldorf, Gabriela Leppelt-Remmel, Barbara Lüdgens, Sebastian Mähler von der Hedonistischen Internationale, Stefan Poppelreuther, Schwelle 7, Mathias Seyen, Tauchverein Tiefenrausch e.V., Julie van Wart, Janika Winter.

Rahmenprogramm
Club Real: Die Glocke
Läutzeiten zwanzig Minuten vor Vorstellungsbeginn
www.sophiensaele.com/produktionen.php?IDstueck=539

Freischwimmer. Plattform für junges Theater 2008 wird realisiert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds Berlin, der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg, des Kulturamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf, der Kunststiftung NRW, des Präsidialdepartements der Stadt Zürich, Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung und Migros Kulturprozent.

fraeuleinwunderag.net

Foto © Fräuleinwunder

Aufführungen

März 11) 21 Uhr März 12) 19.30 Uhr


ORT
Hochzeitssaal
















sophiensaele sophiensaele