theater konstellationen

Hätte klappen können

Ein LiveHörSpielAbend mit BeinaheBestsellern

In der neuen Literaturveranstaltungsreihe ?Hätte klappen können? kommen literarische Neuerscheinungen zu Wort, die noch keine Bestseller sind ? aber es werden sollten.
Aus einem von LiteraturkritikerInnen und LektorInnen empfohlenen Stapel an Büchern werden Auszüge, Klappentexte und Rezensionen der letzten Monate miteinander verwoben und in einem szenischen Reader's Digest zwischen Hörspiel und Lesung mit Live-Musik präsentiert.

Folge 1: Ruhm
Literarisch oszillierend zwischen Emily Dickinson, Männern im Schatten einer Diva und gescheiterten Kunstmalern hätte es in Folge 1 der szenischen Lesereihe klappen können mit dem ?Ruhm?, um somit den ausgewählten Büchern ein bisschen von dem zu geben, was ihren literarischen Figuren verwehrt blieb, aber doch allen zu wünschen ist.

theater konstellationen (Jonas Knecht, Peter Nussbaumer) wurde 1999 als Produktionsplattform für freie Projekte im Bereich der darstellenden Künste gegründet. Die in Deutschland und in der Schweiz tätige Gruppe legt den Fokus ihrer Arbeit auf das Experimentieren mit vielfältigen theatralen Mitteln. Der Schwerpunkt dieser Experimente ist die im besten Sinn des Wortes „eigenartige“ Kombination von Sprechtheater und Musik. So entstanden in den letzten Jahren Produktio- nen im Grenzbereich zwischen Theater und Installation (In Grossmutters Haus / ALPINARIUM_3 / CAN_YOU _HEAR_ME?), Puppentheaterstücke verbunden mit Schauspiel (Heidi, das Original / Adam Geist / Hausneurose), Live-Hörspiele (Vrenelis Gärtli / Hätte klappen können), sowie eigene Romanadaptionen in Form von Theaterstücken mit Musik (Quatemberkinder / Vrenelis Gärtli). Im März 2012 war Die Fledermaus - Operette für vier Schauspieler und zwei DJs an den Sophiensælen zu sehen. Zusammen mit Beatrice Fleischlin wird im März 2014 das neue Projekt Mein Herz ist ein Dealer in den Sophienælen präsentiert. 

 

theater-konstellationen.ch



Mit: Simon Bauer, Tina Kemnitz, Jonas Knecht, Marc Lippuner, Ulrike Schneider, Martin Wehrmann

Eine Reihe von theater konstellationen und Sophiensaele.
Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin ? Senatskanzlei ? Kulturelle Angelegenheiten

Foto © theater konstellationen

Aufführungen

2009 April 22) Mai 20) 20 Uhr


ORT
Virchowsaal
















sophiensaele sophiensaele