SNDO School for New Dance Developement

to be continued

An zwei Abenden präsentieren die AbsolventInnen des BA ?Choreography? von der SNDO (School for New Dance Development) in Amsterdam ihre Abschlussarbeiten. Die Stücke sind Ergebnis ?einer vierjährigen kontinuierlichen Recherche über Performance, Körper, Bewegung und das ganze Drum und Dran.? Lakonisch beschreiben die jungen ChoreografInnen und ihre gesammelten Erfahrungen und übertiteln die beiden Programme gleich einer Mottoshow:

Juli 9) NIGHT 1: the beautiful, flexible, sexy winners.
Juli 10) NIGHT 2: the ugly, boring, stiff losers.

Mit dem SNDO Gastspiel beginnt ein Austauschprojekt mit dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz ? Pilotprojekt Tanzplan Berlin, das im kommenden Frühjahr mit der Präsentation von Abschlussarbeiten der AbsolventInnen des Berliner BA ?Zeitgenössischer Tanz, Kontext, Choreografie? in Amsterdam fortgesetzt.

Die SNDO - School for New Dance Developement blickt auf eine nunmehr 30-jährige Geschichte. Sie gehört zu den wichtigsten Ausbildungsinstituten für zeitgenössischen Tanz und Choreografie in Europa. Namhafte ChoreografInnen wie Sasha Waltz, Thomas Lehmen, Martin Nachbar, Ivana Müller, Jeremy Wade oder Diego Gil, die mit ihren Arbeiten die zeitgenössische Tanzentwicklung prägen, wurden an der SNDO ausgebildet.

Juli 10) Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung

sndotobecontinued.wordpress.com

Von & mit: Daniel Almgren-Recén (SE), Gabriel Brito Nunes (BR), Giulio d'Anna (IT), Pablo Fontdevila (AR), Ji-Hae Ko (KR), Lea Martini (DE), Noha Ramadan (AU)
Produktionsleitung: Odin Heyligen

Eine Produktion von SNDO und Opleiding Productie Podiumkunsten (AHK). Gastspiele in Kooperation mit Melkweg Amsterdam, Sophiensaele und Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz ? Pilotprojekt Tanzplan Berlin.

Das Hochschulübergreifende Zentrum Tanz ? Pilotprojekt Tanzplan Berlin wird getragen von der UdK Berlin und der HfS ?Ernst Busch? in Kooperation mit TanzRaumBerlin; das Projekt wird gefördert durch das Land Berlin und von Tanzplan Deutschland, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes.

Foto © Philip Jonasch

Aufführungen

2009 Juli 9)(10 20 Uhr


ORT
Festsaal
















sophiensaele sophiensaele