AADK

The State of Things

THE STATE OF THINGS ist Live-Performance und Momentaufnahme, ein fortwährender Forschungsprozess. Vania Rovisco und Maria Francesca Scaroni setzen sich mit Darstellungsformen des Weiblichen auseinander und sind kontinuierlich auf der Suche nach neuen räumlichen und zwischenmenschlichen Impulsen. Die beiden Künstlerinnen sind Teil des Netzwerks ?Aktuelle Architektur der Kultur? (AADK), das regelmäßig Performances, Live-Installationen, Soundscapes, sowie literarische und mediale Arbeiten präsentiert. Ihre Live-Events zeichnen sich durch eine antimethodische, intuitive und kritische Annäherung an neue Felder aus, die stets auf Transparenz bedacht sind. 2008 u. a. von Jochen Arbeit, Abraham Hurtado und Vania Rovisco gegründet, zielt AADK auf einen regen Austausch zwischen den Mitgliedern und ihren Gästen, die ähnlich diskursive und soziale Interessen vereinen. Auf Einladung der Sophiensæle präsentieren sie ihre prozesshafte Durational Performance am Finissage-Abend der Ausstellung PRESENCE IN LAYERS. Abendgarderobe erwünscht.



Konzept, Umsetzung, Performance Vania Rovisco, Maria F. Scaroni Licht, Visuals Martin Eder Ausstattung, Visuals Metka Pretnar Gäste bösediva, Jule Flierl, Stephanie Maher, Thomas Proksch, Jochen Arbeit und andere Musik- und Lichtperformance Martin Eder, Mike Strauss, Moritz Stumm DJs Thomas Proksch, Jochen Arbeit, Arbeit Too Bar-Ladies Angela Munoz, Janaina Pessoa Fotograf Paul Green, Paulo Melo Documentation Ivo Serra weitere AADK-Mitglieder: Thierry Decottignies, Abraham Hurtado, Jan Ferreira Mit freundlicher Unterstützung von GuestRoomMaribor (SLO). Foto © Paul Green



Aufführungen

2011
november
18 
20:00 UHR


ORT
Sophiensæle
















sophiensaele sophiensaele