Sudermann + Söderberg

A TALK

Ballo et canto, ergo sum. Es gibt immer Bewegung und Klang. Wir tanzen und singen. Ununterbrochen. Weil wir lebendig sind.
Was ist die Melodie einer Liebesgeschichte? Welcher Rhythmus entsteht, wenn wir zweifeln oder einander korrigieren? Wie tanzen wir, wenn wir von unserer To-Do-Liste sprechen oder jemandem ein Geheimnis anvertrauen?
Inwiefern singen und tanzen wir miteinander, wenn wir uns unterhalten? Wie wichtig sind Melodie, Gestik und Rhythmus für unsere Kommunikation?

 

In A TALK zerlegen Sudermann & Söderberg eine scheinbar banale Unterhaltung in ihre physischen Bestandteile und entdecken ihr kompositorisches Potenzial. Als Dirigentinnen ihres eigenen Dialogs sind sie auf der Suche nach der Kunst in der Kommunikation. Die verschiedenen Spuren eines Gesprächs werden aufgeschlüsselt, der Rhythmus wird spielerisch variiert, die Gestik wird zum Tanz, die Sprachmelodie wird zum Lied. Und die so geschärften Sinne beginnen Rückschlüsse auf den Inhalt des Gesprächs zu ziehen.
Während wir im Alltag mehr oder weniger erfolgreich probieren uns auf den Fakt zu fokussieren, und das „Drumherum“ nur unbewusst wahrgenommen wird, konzentriert sich das Künstlerinnenduo Sudermann + Söderberg auf das Zusammenspiel der verschiedenen Kommunikationsebenen. Die  ZuschauerInnen geraten in ein humorvoll-erfrischendes Verwirrspiel, das die Grenze zwischen sinnvoll und sinnlich verwischt.

 

In englischer Sprache

 

What is the melody of a love story? How do we dance when talking about our to-do-list? In which way do we sing and dance when we talk to each other? In “A Talk” Alma Söderberg and Jolika Sudermann dismantle what seems to be an ordinary conversation into its physical components, searching for the art in conversation. The duo concentrates on the interplay of the different levels of communication, erasing the boundaries between sense and sensibility.



Choreografie, Performance Jolika Sudermann, Alma Söderberg Licht-Design Erik Gramberg Künstlerische Beratung Martin Nachbar, Igor Dobričić Produktionsleitung Stephanie Lühn

 

Eine Koproduktion von Sudermann & Söderberg mit FFT Düsseldorf, Hetveem Theater Amsterdam und zeitraumexit e.V. Mannheim. Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts der Stadt Mannheim, des Landesverbands Freie Theater Baden-Württemberg, der Botschaft des Königreichs der Niederlande und der Tanzfabrik Berlin. Wir bedanken uns bei unserem Medienpartner taz.die tageszeitung.

 

Foto © Oliver Paul



      

 

  

Aufführungen

2012
mai
11 12 
20:00 UHR


ORT
Hochzeitssaal















sophiensaele sophiensaele