KÜNSTLER_INNEN + GRUPPEN

Aktuell

Interrobang

INTERROBANG sind Till Müller-Klug, Nina Tecklenburg und Lajos Talamonti. Sie entwickeln partizipative Theaterformate und immersive game-Settings zur Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen und Fragestellungen. Der Verlauf ihrer Arbeiten ist immer auch von Entscheidungen der Zuschauer_innen abhängig. Sie befragen damit die Grenzen und Möglichkeiten von Teilhabe und demokratischer Mitbestimmung. Für jedes ihrer Projekte arbeiten sie mit Künstler_innen unterschiedlicher Sparten zusammen (Ekkehard Ehlers, Martin Schick, Kaja Jakstat, Georg Werner, Florian Fischer, Friedrich Greiling, Sandra Fox, Lisa Großmann  u.a.). 2012-2014 erhielten sie gemeinsam mit den Sophiensælen die Doppelpassförderung der Kulturstiftung des Bundes. 

 

interrobang-performance.com

Introducing: CHICKS*

CHICKS* freies performancekollektiv vereinen diverse Expert_innen und interdisziplinäre Künstler_innen im Gedanken eines queerfeministischen Netzwerks. In intensiven Rechercheprozessen suchen CHICKS* nach dem Gemeinsamen in ihren unterschiedlichen Lebensrealitäten, nach dem, was sie umtreibt, was sie loswerden, was sie ändern wollen. Sie hinterfragen gesellschaftliche Bilder von Gender, Sexualität und Macht. Gianna Pargätzi und Marietheres Jesse bilden das Künstlerische Leitungsteam von CHICKS*. Sie sind Regisseurinnen, Szenografinnen, Performerinnen sowie Vermittler-innen von Theater und feministischem Empowerment. Seit dem gemeinsamen Studium der Kulturwissenschaften und Ästhetischen Praxis an der Universität Hildesheim arbeiten sie zusammen. 2015 gründeten sie CHICKS* freies performancekollektiv zusammen mit der Dramaturgin Laura Kallenbach und Bremer Mädchen* und Frauen*.

 


sophiensaele sophiensaele