Spielplan
Interrobang Livestream: Familiodrom
livestream
Dezember 08 09 | 19.30 Uhr
Dezember 12 13 | 16.00 Uhr
Livestream
Online | 10/7 EURO

In Familiodrom bringt Interrobang gemeinsam mit dem Online-Publikum ein Kind zur Welt. Sofort steckt das frisch gebackene Elternkollektiv im ideologischen Sumpf aus Stoffwindeln, Fertigbrei, Schlaftraining, Scham und Schuld.

» mehr

Company Christoph Winkler It's All Forgotten Now
christoph-winkler_c_gabriella-fiore_presse 1
Dezember 11-18 Tanz/Film
Online | Ab 11. Dezember hier zu sehen

Tanz trifft Musik, Film, Video und Spoken-Word: Die performative Hommage an Mark Fisher ist als Online-Adaption auf Englisch mit deutscher Audiodeskription vom 11.-18. Dezember hier zu sehen.

» mehr

Saša Asentić & Collaborators and Bojana Cvejić Running Commentary on Dis_Sylphide
S.Asentic_Dis_Sylphide_AnjaBeutler.de_HP
Dezember 20 | 11.00 Uhr Zoom-Webinar
Online | Eintritt frei

Im Zoom-Webinar Running Commentary on Dis_Sylphide mit deutscher Audiodeskription kommentieren internationale Künstler*innen mit und ohne Behinderungen das Video einer Aufführung von Dis_Sylphide live auf separaten Audiokanälen.

» mehr

Specials

Festival

Tanztage Berlin 2021

SOP_HP_TATA21_1200x900

JANUAR 07 bis ∞

Da harte Zeiten wütendes Tanzen erfordern, untersucht die 30. Ausgabe der Tanztage Berlin unter der neuen Leitung von Mateusz Szymanówka die antiautoritäre Tradition des Tanzes. Im dystopischen „Jetzt“ after the afterparty präsentiert das Festival ab dem 7. Januar zwölf Arbeiten von Berliner Nachwuchschoreograf*innen, die den revoltierenden Körper erkunden - in seiner Zerbrechlichkeit, Sterblichkeit und der Fähigkeit, sich selbst und andere zu transformieren. 

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Festival

          BAM! - Berliner Festival für aktuelles Musiktheater

          • 1533568633

          BAM! ist das Festival der freien Musiktheaterszene Berlins. Es findet vom 20. bis zum 23. September statt und präsentiert 14 Uraufführungen an 13 Aufführungsorten zwischen Oranienburger und Invalidenstraße in Berlin-Mitte. Festivalgäste können von einer Aufführung zur nächsten taumeln und sich bis in den späten Abend in der Festival-Lounge begegnen.
          Mit mehr als 30 Aufführungen und zwei Diskussionspanels an vier Tagen liefert BAM! erstmals eine Plattform, die eine größere Anzahl von Akteur_innen der pulsierenden Berliner Szene zusammen führt. Unterschiedlichste Ansätze verbinden sich dabei zu einem Panoramakontrastierender Ausblicke auf ein Musiktheater unserer Tage.

          Einen wichtigen Impuls bezieht BAM! aus der Besonderheit des Areals. Renommierte Spielstätten der freien Szene finden hier zusammen mitletzten Bastionen alternativer Subkultur dieses Berliner Stadtteils und mit site-spezifischer Bespielung von öffentlichem Raum. Mehrfach thematisieren die Produktionen Geschichte und besonders die Gentrifizierung dieses Viertels. BAM! wird so zu einem Festival nicht nur in, sondern auch über Berlin-Mitte.

          FESTIVAL-PROGRAMM UND TICKETS UNTER BAM-BERLIN.ORG

          Eine Produktion von BAM! – Berliner Festival für aktuelles Musiktheater. BAM! ist eine Initiative des ZMB – Zeitgenössisches Musiktheater Berlin e.V., realisiert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds, der Schering Stiftung und der Rudolf Augstein Stiftung.

                              


          Foto © Helena Lingor