Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under-Pressure_c_Dorothea-Tuch_HP 3
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

In einer fulminanten, interaktiven Wettbewerbsshow widmet sich das Kollektiv dem in unserer turbokapitalistischen Gesellschaft omnipräsenten Leistungsdruck.

» mehr

Henrike Iglesias Live-Stream: Under Pressure
HI_Live-Stream
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Online | 10/7 EURO

Livestream: In einer fulminanten, interaktiven Wettbewerbsshow widmet sich das Kollektiv dem in unserer turbokapitalistischen Gesellschaft omnipräsenten Leistungsdruck.

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
die sumpfgeborene_c_hannah-schaich_HP 1
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
postost 2O9O_HP
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Eine ossifuturistische Retrospektive, die feministische Utopien der Frauen- und Bürgerrechtsbewegung von 1989/9O und deren visionäres Potential aus intersektionaler Perspektive betrachtet.

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
HP_c_Jan Grygoriew
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Festsaal + Online | 5 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Performance Platform. Body Affects Marcela Levi & Lucía Russo Monstrous Nature

          1338974992
          1338975205
          1338978929

          2012 Juli 07 08 | 20.00 Uhr
          Festsaal

          Die Performance Monstrous Nature gründet auf dem Verlangen nach einem getrennten Zusammenleben. Ein Zusammenleben, das aus der Reibung verschiedener Intensitäten hervorgeht und nicht aus der Gleichheit. Drei Menschen, die voneinander, aber auch von der Umgebung beeinflusst werden. Eine epidermale Umgebung, die umarmt und ertränkt. Es sind drei Figuren, die pulsieren, und dieses Pulsieren funktioniert als Motor eines Getriebes, das Unfälle, Treffen, Kollisionen und Stürze provoziert. Mit anderen Worten: Zuneigungen. Und diese Zuneigungen könnten auch F(r)iktionen produzieren.

          MARCELA LEVI1973 in Rio de Janeiro geboren, ist Performerin und Choreografin. In den letzten zehn Jahren hat sie Projekte entwickelt, die die Grenzen zwischen zeitgenössischem Tanz und bildender Kunst auflösen, und dabei eine Ausdrucksprache hervorgebracht, die die Hierarchie zwischen Körper und Objekt durcheinanderbringt: Der Körper wird Objekt und die Objekte werden Körper. Levi erzeugt durch ihre Arbeit ein Feld der Mehrdeutigkeiten und Verschiebungen. Ihre neuesten Arbeiten, Image, Mass of Senses, In-organic, Around the hole everything is edge und Monstrous Nature, wurden auf mehreren Festivals und in Kunstzentren in Brasilien, Europa and Lateinamerika gezeigt. Neben ihren Projekten arbeitet Levi u.a. mit den KünstlerInnen Vera Mantero, Guillermo Gomez- Peña, Lia Rodrigues, Laura Erber und Lucía Russo zusammen.

          www.marcelalevi.com

          LUCÍA RUSSO 1975 in Patagonien (Argentinien) geboren, wechselt leichtfüßig zwischen künstlerischen Unternehmungen, Projekten und Vermittlungsarbeit. Gemeinschaftliche Formen des Handelns stellen für sie eine Herausforderung dar und sie nimmt Projekte, die intersubjektive (und interobjektive) Beziehungen, Begegnungen und Zusammenstöße beinhalten, als Ansporn. Sie ist Teil verschiedener künstlerischer Kollektive (c.a.s.a., Casa Dorrego, Cooperativa Disentida), Netzwerke (Southamerican Dance Net, Cultura Senda) und Austauschprojekte (Dialogues, Portraits of a constelation) und arbeitet u.a. mit den KünstlerInnen Marcela Levi, Gustavo Ciríaco, Ayara Hernández, Diego Gil, Manuel Vason, Carolina Herman, Lucas Condró und Natalia Tencer zusammen.

          KÜNSTLERISCHE LEITUNG Marcela Levi CO-LEITUNG Lucía Russo PERFORMANCE UND MITGESTALTUNG Clarissa Rêgo, João Lima, Laura Samy DRAMATURGISCHE MITARBEIT Laura Erber LICHT Andrea Capella, Tabatta Martins MUSIK Marcela Levi GERÄUSCHE das ganze Team TONTECHNIK Fernando Capão BÜHNEN- UND KOSTÜMBILD Marcela Levi, Lucía Russo TECHNISCHE AUSFÜHRUNG Custodio Vieira PRODUKTIONSLEITUNG Marta Vieira PRODUKTION Refinaria Produções LTDA KÜNSTLERRESIDENZEN Centro Coreográfico da Cidade do Rio de Janeiro und MANIFESTA! (Cacilda Becker Theatre)

          Eine Produktion von Refinaria Produções LTDA. Mit freundlicher Unterstützung von Espaço SESC – RJ und Iberescena Fund. Ausgezeichnet durch Fund for Dance Development (FADA), Rio de Janeiro’s Municipal Secretary of Culture.

          Fotos © Laura Erber, Paula Kossatz

          >Zur Festivalübersicht