Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Spielplan
hannsjana Die große M.I.N.T.-Show
MINT-Show_c_Marie Weich_HP
November 29 30 | 21.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

In einem performativen Labor, das Comedy-, Talk- und Game-Show zugleich ist, stellen sich hannsjana den Ausgrenzungsmechanismen wissenschaftlicher Disziplinen.

» mehr

Gruppe CIS Dark Daily Soap
c_Sabrina Schray, Surja Ahmed_HP
Dezember 01 | 17.30 Uhr - 19.00 Uhr
Dezember 03 04 | 17.30 Uhr - 20.30 Uhr
Dezember 05 | 17.30 Uhr - 20.00 Uhr
Dezember 06 | 18.00 Uhr - 19.00 Uhr
Video-Installation
Raum 213 | Eintritt frei

Dark Daily Soap verbannt die Darsteller*innen vom Filmset und setzt ihre Leerstellen mit Licht, Musik und Kamerafahrten effektvoll in Szene.

» mehr

Politics of Love #6 - Softness
Freischwimmer_innen_Motiv_HP_neu
Dezember 01 | 19.00 Uhr Diskurs
Kantine | 5 EURO

Die Festival-Ausgabe der Gesprächsreihe nimmt sich aktuellen queerfeministischen Strategien im Spannungsfeld von Ästhetik und Politik an.

» mehr

Sööt/Zeyringer Angry Hour
DSC01621_01_kurz_HP
Dezember 03 04 | 19.00 Uhr Performance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Eine performative Enzyklopädie weiblicher Wutausbrüche, die Ausrasten als Empowerment-Strategie anwendet.

» mehr

Coombs Marr / Martinez / Truscott Wild Bore
Wild Bore_Promobild_c_Maria Baranova
Dezember 03 04 | 20.30 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Drei internationale Meisterinnen der Komik verarschen die Kunstkritik – im wahrsten Sinne des Wortes!

» mehr

Follow Us Nora oder ein Altenheim
Follow Us_c_Annina Machaz, Mira Kandathil_hoch_HP
Dezember 05 | 20.00 Uhr
Dezember 06 | 21.00 Uhr
Performance
Kantine | 15/10 EURO

Follow Us holen Henrik Ibsens bekannteste Frauen-Figur in die Gegenwart und versetzen sie – dem demografischen Wandel unserer Zeit entsprechend – ins Senior*innenheim.

» mehr

Meet the Freischwimmer*innen
Freischwimmer_innen_Motiv_HP_neu
Dezember 06 | 15.00 Uhr - 18.00 Uhr Präsentation
Festsaal-Foyer | Eintritt frei

Die Freischwimmen-Gruppen die apokalyptischen tänzer*innen, Rotterdam Presenta und Gruppe CIS stellen ihre aktuellen Projekte zur Diskussion.

» mehr

Jack Halberstam TRANS* FEMINISM AND PERFORMANCE
Jack Halberstam_Motiv FS_HP1
Dezember 06 | 19.00 Uhr Vortrag
Festsaal | 5 EURO

In diesem Vortrag spürt Jack Halberstam in der Geschichte weiblicher Punk-Performances die unerzählten Geschichten trans-feministischer Sängerinnen auf.

» mehr

Caroline Creutzburg Woman with Stones
Fotos_c_Caroline Creutzburg, Charlotte Pistorius_HP
Dezember 07 08 | 18.00 Uhr Performance/Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Woman with Stones erweitert die Annahme, Drag sei ausschließlich das kunstvolle Spiel mit Genderidentitäten um einen ganzen Pool an Verwandlungsfantasien.

» mehr

Last Yearz Interesting Negro i ride in colour and soft focus, no longer anywhere
Last Yearz Interesting Negro_i ride in colour and soft focus, no longer anywhere_Carlos Jimenez and Katarzyna Perlak_2017_HP
Dezember 07 08 | 20.00 Uhr Performance/Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Eine choreografische Meditation über das Gefühl, von den Fantasien anderer Menschen beherrscht und durchdrungen zu werden.

» mehr

Under the Sea
Freischwimmer_innen_Motiv_HP_neu
Dezember 07 | 22.00 Uhr Party
Kantine | Eintritt frei

» mehr

Public in Private / Clément Layes ONON
ONON_c_Public in Private_HP
Dezember 12 13 14 15 | 19.30 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Ein choreografisches Labyrinth: ONON blickt auf die Dinge und digitalen Systeme, die unseren Alltag ordnen.

» mehr

Laurie Young + Justine A. Chambers One Hundred More
one-hundred-more_c_marianne-duval_HP
Dezember 12 13 14 15 | 21.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Tanz als politisches Experimentierfeld.

» mehr

TANZSCOUT-Einführung zu ONON
ONON_TS
Dezember 13 | 18.00 Uhr Einführung
Kantine | 5 EURO

In einer einstündigen Einführung nähern wir uns der Inszenierung ONON an.

» mehr

Lange / Kress / Mazza / Stymest VIER
Vier_c_Paul Sleev_HP
Dezember 17 18 | 20.00 Uhr Musical
Kantine | 15/10 EURO

Vier taube Performer_innen haben sich zusammengeschlossen, um kollektiv ihr erstes Stück zu erarbeiten: Ein Musical!

» mehr

Das große Kiezchortreffen #2
musikkantine-2018-12-19 small ©arne schmitt-2451
Dezember 19 | 19.00 Uhr Singalong
Festsaal | 10/7 EURO

Unser besinnliches Weihnachtsschmankerl geht in die zweite Runde!

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Festival

          TANZTAGE BERLIN 2013

          1357139651

          ANLEITUNG FÜR STRICKANFÄNGER/INNEN IM WOLL- UND FARBRAUSCH:

          „Anarchisch mit Wollfarben umgehen, indem man möglichst viele Farben strickt, z.B. mit Wollresten. Ungezwungener Umgang mit traditionellen Handarbeits-regeln. Keine feste Mustervorgabe. Balance zwischen Festlegung und Impro-visation, zwischen Chaos und Form, Anarchie und Regelkonformität. Sinngebung: Man unterscheidet zwischen Angewandter und Freier Strick-Kunst. Bei der Angewandten braucht man das fertige Ergebnis (Decke/ Pullover u.a.) als Sinngebung des Herstellungsprozesses, bei der Freien Strick-Kunst bleibt zu diskutieren, wozu das Ganze gut ist. Der Strickvorgang (das Farb- und Woll-Struktur-Spiel und der Farbrausch der Wahrnehmungserfahrung) an sich ist Sinngebung genug.” (forum.frag-mutti.de)

          TANZTAGE BERLIN strickt an der Tanzgeschichte von morgen und präsentiert in dieser Ausgabe u.a. Christine Borch und Dani Brown, für die der Körper und körperliche Aktivitäten zum rigorosen Konzept der Choreografie werden. Julian Weber und Márcio Canabarro arbeiten an poetischen Tänzen in Verbindung mit bildender Kunst, während Ari Hoffmann und Antje Velsinger ihren Untersuchungsfokus auf Sound, Musik und Sprache legen. Willy Prager lässt sich von aktuellen politischen Themen inspirieren. Erneut werfen wir auch einen Blick über die Grenzen Berlins hinaus und präsentieren zum vierten Mal das Austauschprogramm mit Stary Browar Nowy Taniec aus Poznan, in dem junge Choreografietalente aus Polen gezeigt werden. Zum ersten Mal sind in diesem Jahr auch junge israelische ChoreografInnen aus dem Nachwuchs-programm des HaZira “New Dance Project” dabei.

          Ergänzt wird das Programm durch installative Arbeiten in Kantine und Foyer, Improvisationen, die ZTB-Zukunftswerkstatt sowie Ein- und Ausblicke zum Festival mit Tanzscout Berlin. Agnes Benoit ist erneut mit einem Büchertisch von “Books on the move” vertreten und BA-Studierende des HZT bloggen vom  gesamten Festival.

          www.tanztage.de

          Mit Diego Agullo, Christine Borch, Matthieu Burner, Dani Brown, Márcio Kerber Canabarro, Alessio Castelacci, Nils Freyer, Shani Granot, Ze(i)na Hanna, Arianne Hoffmann, Naama Ityel, Anna Jarrige, Roni Katz, Marzena Krzeminska, Tatjana Mejia, Willy Prager, Anna Posch, Sonja Pregrad, Magdalena Ptasznik, Nevo Romano, Irene Schröder, Antje Velsinger, Julian Weber, Witchtitts, Marysa Zimpel, Tanzscout Berlin, Studierenden des HZT Berlin und Ztb e.V.

          KÜNSTLERISCHE LEITUNG Peter Pleyer PRODUKTIONSLEITUNG Franziska Schrage PRODUKTIONSBÜRO, TEXTGESTALTUNG Cilgia Gadola  

          Die TANZTAGE BERLIN sind eine Produktion von Tanztage Berlin GbR und SOPHIENSÆLE, in Zusammenarbeit mit dem Polnischen Institut Berlin, Art Stations Foundation, Hazira Performance.Art Arena und dem Theater Freiburg. Gefördert aus Mitteln  des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei Kulturelle Angelegenheiten. Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft des Staates Israel, Radeberger Gruppe KG, AV Tour GmbH, Kulturprojekte Berlin GmbH, dem Ballettcentrum am Kurfürstendamm sowie Dussmann das KulturKaufhaus. Wir bedanken uns bei unserem Medienpartner taz.die tageszeitung.

          DAS HZT BERLIN BESUCHT DIE TANZTAGE

          Studierende des BA-Studiengangs Tanz, Kontext, Choreographie besuchen im Rahmen eines Seminars die Tanztage Berlin 2013. Sie untersuchen, wie sie über künstlerische Arbeiten sprechen und schreiben können, erproben dazu verschiedene Methoden von Analyse und Feedback, begegnen den KünstlerInnen in Gesprächsformaten und schreiben über die Arbeiten auf dem Blog www.tanztagetexte.wordpress.com.

          Öffentliche Termine werden dort bekannt gegeben.


          > ZUM PROGRAMMHEFT (PDF)

          > ENGLISH PROGRAMME (PDF)