Spielplan
Colette Sadler + Mikko Gaestel
ARK 1
1_ARK_1_Video_still_by_Colette_Sadler_and_Mikko_Gaestel_HP
August 13 | 16.00 Uhr
August 13 | 17.30 Uhr
August 13 | 19.00 Uhr
August 13 | 20.30 Uhr
Tickets
Tanz

In einer immersiven Solo-Performance-Installation befragen die Choreografin Colette Sadler und der bildende Künstler Mikko Gaestel im Rahmen einer virtuellen 3D-Umgebung die Zukunft des Menschen in Beziehung zur Technologie.

» mehr

Turbo Pascal
Irgendwie Mitte
TurboPascal_Grafik_Janina Janke_HP
August 18 19 20 21 | 21.30 Uhr
Tickets
10/15/25/50 €

Viele Menschen ordnen sich der Mitte zu. Doch wo liegt die eigentlich genau – irgendwo zwischen oben und unten, arm und reich? Im Rahmen einer vierteiligen Live-Reality-Serie begibt sich Turbo Pascal auf die Suche nach den diffusen Kategorien und Verhältnissen, die die sogenannte Mitte ausmachen.

» mehr

Thiago Granato
The Sound They Make When No One Listens
The_Sound_They_Make_c_Rafael_Medina_HP
August 19 20 21 22 | 19.00 Uhr
Tickets
Tanz
Festsaal |

Der brasilianische Choreograf Thiago Granato erforscht den Akt des Zuhörens in Zeiten ökologischer, politischer und persönlicher Krisen.

» mehr

Melanie Jame Wolf mit Teresa Vittucci
SHOW BUSINESS
Show Business_c_Flavio Karrer_HP
August 30 31 | 20.00 Uhr
September 01 02 | 20.00 Uhr
Festsaal | 15/10 €

There’s no business like show business. In ihrem ersten gemeinsamen Performance-Abend gehen Melanie Jame Wolf und Teresa Vittucci der Frage nach: Was braucht es, um eine Show great zu machen? 

» mehr

Making A Difference
Owning spaces - Conversations and actions from bed
Konferenz save the date
September 01-05

Konferenz Auf Zoom
September 01-05

Als Team behinderter Künstler*innen/Kurator*innen laden Kate Marsh und Noa Winter ein zu Gesprächen, Praxis, Safer Spaces und öffentlichem Austausch. 

» mehr

TANZSCOUT ZU SHOWBUSINESS
Tanzscout Show Business
September 01 | 19.00 Uhr
5€

Im Tanzscout Tune-In stimmen sich die Teilnehmer*innen in einer spielerisch-praktischen Auseinandersetzung auf die Vorstellung von Show Business ein.

» mehr

KRISTINA + KAROLINA DREIT, ANNA TRZPIS-MCLEAN
FASHIONSHOW: WORKING CLASS DAUGHTERS
Bild00002_HP
September 04 05 | 17.00 Uhr - 22.00 Uhr
Eintritt frei

Die Installation verhandelt Fragen von Klasse, Geschlecht und Migration. Auf subtile Weise wird mit Konventionen von Fashion-Shows gespielt und auf ein aktuelles Phänomen verwiesen, bei dem sogenannte „Workwear“ in High Fashion-Kontexten Einzug hält.

» mehr

Julia*n Meding
TRAUMASCAPE
Julia_n Meding_c_Teta Marie Carangi und Julia_n Meding_HP
September 04-08 | 20.00 Uhr
Hochzeitssaal | 15/10€

In ihrer neuen Arbeit Traumascape untersucht Julia*n Meding die Verbindungen von Rationalität und Gewalt in der europäischen Wissensgeschichte.

» mehr

Specials
Festival
Coming of Age
Coming of Age_Festival_HP
© Jan Grygoriew

Age is just a number – um das Altern kommen wir trotzdem nicht herum. Inmitten der Debatten rund um Klimabewegung, Identitätspolitik und Körperbilder ist es Zeit, längst überkommene Generationsverträge neu zu verhandeln. So hat nicht erst die jüngere Pandemiegeschichte gezeigt, dass Fragen nach Verantwortungen und der Solidarität neu gestellt werden müssen. Das Performance-Festival COMING OF AGE, das vom 15. September bis zum 7. November an den Sophiensælen stattfindet, widmet sich verschiedenen Facetten des Alterns in der Gesellschaft – und blickt dabei auf die unterschiedlichen Herausforderungen eines Phänomens, das uns alle betrifft.

» mehr
Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Festival TANZTAGE BERLIN 2017
1479479782

Seit 21 Jahren sind die Tanztage Berlin eine feste Institution in der Berliner Tanzlandschaft und wichtigster Termin für den choreografischen Nachwuchs der Stadt. In der mittlerweile 26. Ausgabe des Festivals tauchen die Künstler_innen tief ein in die Strukturen, die uns täglich umgeben: In acht Premieren und vier Wiederaufnahmen untersuchen sie die Messbarkeit und Illusion von Zeit und machen die Algorithmen, die uns im Internet ständig, aber kaum wahrnehmbar umgeben, in der analogen Welt erfahrbar. Sie übertragen Methoden der musikalischen Komposition in Choreografie und erforschen alltägliche Gesten der Umarmung und aus dem Alltag herausgehobene Gesten der rituellen Anbetung. Sie tanzen mit dem Verstand, denken mit dem Körper, sagen der Realität den Kampf an und lassen Vampire ihre Zähne in die existentiellen Strukturen von Begehren und Tod schlagen!

Jedes Jahr aufs Neue vernetzen sich die Tanztage Berlin mit einer anderen außereuropäischen Tanzszene – dieses Mal präsentieren fünf Künstler_innen aus Teheran ihre Arbeiten. Zu Gast sind darüber hinaus vier ehemalige Tanztage-Künstlerinnen, die sich fragen, ob der Erfolg des Dokumentartheaters auch den Tanz zu einem neuen Blick auf die Realität inspirieren kann. In kurzen Soli probieren sie verschiedene dokumentarische Arbeitsweisen aus.

Für ebenso viel Gesprächsstoff wie die Stücke selbst sorgt erneut das Feedback-Format Let’s Talk About Dance, und natürlich dürfen auch die legendären Festivalpartys nicht fehlen, bei denen die Berliner Choreograf_innen in Performances, Musikprojekten und als DJs zu erleben sind!

Wir laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit uns in ein weiteres Tanzjahr
zu starten!


>>DOWNLOAD PROGRAMMHEFT<<

MIT Akiles, Anna Aristarkhova, Cécile Bally, Mab Cardoso, Philipp Enders, Tomasz Foltyn, Frantics Dance Company, Keyon Gaskin, Zeina Hanna, Alice Heyward, Tarren Johnson + Mira Obrien, Miriam Kongstad, Magda Korsinsky, Marquet K. Lee, Elpida Orfanidou, Juliana Piquero, Julia Rodriguez, Niloufar Shahisavandi + Solmaz Sajadieh, female trouble, Maria Walser SPECIAL GUESTS Nargess Behrouzian, Sorour Darabi, Masoumeh Jalalieh, Mehrdad Motejalli, Raheleh Taabodi KÜNSTLERISCHE LEITUNG Anna Mülter PRODUKTIONSLEITUNG Franziska Schrage PRODUKTIONSASSISTENZ Johanna Withelm DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG Thomas Schaupp, Maja Zimmermann

Die 26. Tanztage Berlin sind eine Produktion der SOPHIENSÆLE. Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Mit freundlicher Unterstützung von Goethe-Institut, Deutsche Botschaft Teheran, Tanzfabrik Berlin e.V. und mapping dance berlin. Medienpartner: taz. die tageszeitung, Zitty, Tanz

Motiv © Jan Grygoriew