Specials

Tanz/Film

Melanie Jame Wolf
TONIGHT

tonight
© Ashton Green

FEBRUAR 10 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 11 – 24

Die Popmusik nutzt das kleine Wörtchen TONIGHT in Songs oft als bittersüßes Versprechen. Humorvoll und mit den passenden Rockstarposen geht Melanie Jame Wolf gemeinsam mit Sheena McGrandles und Rodrigo Garcia Alves dieser popkulturellen Poetik und ihrer kommerziellen Ausbeutung auf den Grund.

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          TANZTAGE BERLIN 2018 Emmilou Rößling Cascade

          • emmilou-ro----ling_cascase_c_filomena-krause_hp
            © Filomena Krause

          Tanz/Performance

          2018 Januar 09 10 | 19.00 Uhr
          Hochzeitssaal

          Suitable for Non-German Speakers

          Cascade ist ein Versteck auf der Bühne. Ein Gewächshaus für einen Tanz, der sich langsam umherbewegt, ohne Ziel. Eine Pflanze, die äußere Wahrnehmung für ihre Photosynthese braucht. Die Bilder wachsen vor den Augen des Publikums und lösen sich wieder auf. Nach langem Hinsehen verschwimmen die Dinge – oder vielleicht nimmt auch nur das Licht ab? Die Choreografie wird zur Tarnung, indem sie die Schwächen visueller Wahrnehmung ausnutzt – eine Camouflage, die zugleich enthüllt und verdeckt.


          Emmilou Rößling studierte Tanz und Theater in London und Dublin sowie Choreografie in Gießen. In den Sophiensælen war sie in The Greatest Show on Earth zu sehen, für die sie zwei Arbeiten mit Valérie Castan und Antonia Baehr entwickelte.

          *****

          LET'S TALK ABOUT DANCE | JANUAR 10

          Feedback-Sessions im Anschluss an die Vorstellung

          Wir alle sind Expert_innen der eigenen Erfahrungen, im Theater sammeln wir sie gemeinsam und bringen sie in Zirkulation. Let’s Talk About Dance ist Recherchefeld für das mehrjährige Laboratory on Feedback von HZT und Uferstudios, in dem Künstler_innen, Wissenschaftler_innen und Kurator_innen ihre Erfahrungen zum Thema Feedback austauschen.

          DAUER 85 Minuten CHOREOGRAFIE, PERFORMANCE Emmilou Rößling KOSTÜM Filomena Krause SOUND Johannes van Bebber LICHT Niels Wehr LICHT, TECHNISCHE UNTERSTÜTZUNG Marie Meyer


          Mit freundlicher Unterstützung von Künstlerhaus Mousonturm, der Hessischen Theaterakademie und der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

                

          Foto © Filomena Krause