Specials

Tanz/Film

Melanie Jame Wolf
TONIGHT

tonight
© Ashton Green

FEBRUAR 10 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 11 – 24

Die Popmusik nutzt das kleine Wörtchen TONIGHT in Songs oft als bittersüßes Versprechen. Humorvoll und mit den passenden Rockstarposen geht Melanie Jame Wolf gemeinsam mit Sheena McGrandles und Rodrigo Garcia Alves dieser popkulturellen Poetik und ihrer kommerziellen Ausbeutung auf den Grund.

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          TANZTAGE BERLIN 2018 tanzfähig + Zwoisy Mears-Clarke Subjects of Position

          • c_karsten-hein_hp
            © Karsten Hein

          2018 Januar 04 06 | 19.30 Uhr
          2018 Januar 04 06 | 22.00 Uhr
          Hochzeitssaal

          Deutsch + Englisch

          Tanz nicht durch Blicke sondern Berührung wahrzunehmen, verändert die Rezeption körperlicher Unterschiede: Statt sichtbar werden sie auf mehreren Ebenen greifbar. Die schützende und verletzliche Oberfläche unseres Körpers steht im Mittelpunkt dieses intimen Aufeinandertreffens von Publikum und Performer_innen. Welche taktilen Erfahrungen sind bereits gespeichert, welche neu? Eine Performance als Einladung, die sensorische Wahrnehmung von Differenz zu überdenken.

          Performance in sehr stark abgedunkeltem Raum. Barrierefrei für blinde, sehbehinderte und sehende Menschen, sowie für Fußgänger_innen und Rollstuhlfahrer_innen mit niedriger oder Rückenlehne aus Textil.

          TANZFÄHIG ist eine Berliner Initiative für mehr körperliche Vielfalt im zeitgenössischen Tanz. ZWOISY MEARS-CLARKE studierte Biomedizintechnik sowie Tanz und gibt regelmäßig Workshops bei tanzfähig. An den Sophiensælen zeigte Mears-Clarke zusammen mit Rike Flämig bereits Idiosyncrasies und Fleischsalat.

          DAUER 30 Minuten KONZEPT, CHOREOGRAFIE Zwoisy Mears-Clarke CHOREOGRAFISCHE ASSISTENZ PERFORMANCE Charlotte Hartz, Silja Korn, Sophia Neises, Bernhard Richarz, Louise Trueheart SOUND Alessio Castellacci LICHT Emese Csornai DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG Maja Zimmermann


          Eine Produktion von tanzfähig und Zwoisy Mears-Clarke. Mit Unterstützung von ada Studio & Bühne für zeitgenössischen Tanz.

           

          Foto © Karsten Hein