Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Spielplan
Tanzschreiber: Blattkritik #4
SOP_HP_01-2020
Januar 30 | 18.00 Uhr - 21.00 Uhr Gespräch
Festsaalfoyer | Eintritt frei

Die öffentliche Blattkritik ist eine begleitende Veranstaltungsreihe zu tanzschreiber, dem Online-Portal für aktuelle Rezensionen zum Berliner Tanzgeschehen des Tanzbüro Berlin. Bei der kostenlosen Veranstaltung teilt und diskutiert ein Gast Leseerfahrungen aktueller tanzschreiber-Rezensionen.

» mehr

KiezKantine: Wohnen
Kiezkantine XIII 2019-02-12 klein ©arne schmitt-3771
Februar 05 | 19.00 Uhr Salon
Kantine | 5 EURO INKL. SUPPE

Im neuen Jahr erobert die Kiezkantine die Stadt! Wir weiten den Blick von unserer vertrauten Nachbarschaft auf andere Kieze aus und beschäftigen uns mit den Themen und Problemen, die Berlin bewegen.

» mehr

Sheena McGrandles Flush
Flush_c_Paul Sleev_HP
Februar 06 07 08 09 | 20.00 Uhr Tanz/Performance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Sheena McGrandles choreografiert stilisierte Körperlandschaften zwischen Erotik und Absurdität.

» mehr

TANZSCOUT-Einführung zu Flush
Tanzscout-Einführung_Flush
Februar 09 | 18.30 Uhr Einführung
Kantine | 5 EURO

In einer einstündigen Einführung nähern wir uns der Inszenierung Flush an.

» mehr

Cécile Bally The End of the Road
Homepage_TheEnd_©DorotheaTuch_8573
Februar 13 14 15 | 20.30 Uhr
Februar 16 | 18.00 Uhr
Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Mit sozialkritischem Blick beleuchtet Cécile Bally die Visionen radikaler Veränderung im peripheren Stadtleben, die Vororte oftmals zu gebauten und bewohnten Alpträumen werden lassen.

» mehr

Wagner-Feigl-Forschung/Festspiele Hyperobjekte?
2019_Wagner_Feigl_(c)_Ulli_Koch_HP3
Februar 14 | 18.30 Uhr
Februar 26 27 28 29 | 20.30 Uhr
Performative Kunstinstallation
Kantine | 15/10 EURO

Ein performatives Kunst-Experiment: Auf der Materialebene von zwei Autohälften suchen Wagner/Feigl nach den großen Konflikten unserer Zeit und finden dabei eine ganz eigene Poesie.

» mehr

Eva Meyer-Keller Living Matters
Living Matters_c_Ayala Gazit_HP 2
Februar 20 21 22 | 20.00 Uhr
Februar 23 | 18.00 Uhr
Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Eine hybride Performance zwischen bildender und darstellender Kunst, die die methodische Untersuchung von „Leben“ mit unübersichtlicher, undurchsichtiger, eben: gelebter Überforderung verbindet.

» mehr

Gespräch zu Living Matters
Living Matters_Large Edit_152_HP
Februar 22 | 18.00 Uhr Gespräch
Festsaalfoyer | Eintritt frei

» mehr

Markus&Markus Die Berufung
DSC_1711 Kopie_HP
Februar 27 28 29 | 19.30 Uhr Performance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Markus&Markus haben per Flaschenpost letztere ausfindig gemacht, sie per Video begleitet und sind bei ihnen in die Lehre gegange: eine hoffnungsvolle Reise quer durch die Republik.

» mehr

Olivia Wenzel 1000 serpentinen angst
1000 serpentinen angst_c_S.Fischer Verlag_HP
März 04 | 19.00 Uhr Buchpremiere: Performative Lesung + Party
Kantine | 5 EURO

Olivia Wenzel lädt zur Séance: Alte und neue Bilder rings um ihren Debütroman 1000 serpentinen angst werden heraufbeschworen, Lesungen, Videoarbeiten, Livemusik und Talks gehen assoziativ ineinander über.

» mehr

Florentina Holzinger TANZ
Florentina_Holzinger_TANZ_0603_c_Eva Würdinger_HP5
März 05 06 07 08 | 20.00 Uhr Tanz/Performance
Festsaal | 23/15 EURO

Der schwindelerregende Abschluss von Holzingers Trilogie zum Körper als Spektakel: TANZ beschäftigt sich mit körperlicher Disziplinierung und dem Schönheitskult der Tanz-Tradition.

» mehr

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch
c_Gerhard Ludwig_HP
März 13 14 | 19.30 Uhr Salon + Liederabend
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Liederabend und Lesung zum Migrationshintergrund Ost.

» mehr

Oozing Gloop The Gloop Show
gloopshow_buzzcut_april2019-26_HP
März 13 14 | 21.30 Uhr Live Art
Kantine | 15/10 EURO

Die weltweit bedeutendste autistische grüne Drag Queen Oozing Gloop erklärt uns die Welt und fängt dabei ganz am Anfang an: beim Buchstaben A.

» mehr

MusikKantine #5 – Songslam
Musikkantine_c_Sarah Böhmer_HP
März 18 | 19.30 Uhr Songslam
Kantine | 10/7 EURO

Einen Abend lang kämpfen Musiker*innen um Ruhm, Ehre und die Gunst des Publikums.

» mehr

Hausführung
15ad2851-4ed0-47b0-919f-888c4467b1e6
März 20 | 17.00 Uhr Führung
gesamtes Haus | 5 EURO

Eine Hausführung zur wechselvollen Geschichte der Sophiensæle von ihrem Bau 1904/05 bis heute.

» mehr

Vanessa Stern La Dernière Crise – Frauen am Rande der Komik
SOP_HP_01-2020
März 20 | 20.00 Uhr Abendshow
Festsaal | 15/10 EURO

Die Frauen am Rande der Komik gehen nun ins neunte Jahr und Vanessa Stern entdeckt wieder komische Talente, wo nie welche geschlummert haben. 

» mehr

Politics of Love #7
SOP_HP_01-2020
März 23 | 19.00 Uhr Diskurs
Kantine | 5 EURO

Die Queer Darlings-Ausgabe der Gesprächsreihe widmet sich aktuellen queeren Strategien der Inszenierung von Race.

» mehr

Joana Tischkau BEING PINK AIN'T EASY
190807_BPAE_Website_3_150
März 24 25 26 | 19.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Gangstas, Pimps und Hoes: Joana Tischkau untersucht am Beispiel des pinken Modetrends in der hypermaskulinen Rap-Szene, wie zerbrechlich soziale Konstrukte von Race und Geschlecht sind.

» mehr

Nima Séne Beige B*tch
Beige B_tch - Website Image © Daniel Hughes_HP
März 24 25 | 20.30 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Nehmen Sie Platz in der Live-TV-Show Beige Nation! Als Star und Gastgeber*in scrollt die Post-Internet-Ikone Beige B*tch durch die satte Wirklichkeit ihrer beigen Welt und nimmt das (sur-)reale Fantasiekonstrukt von „mixed race“-Frauen ins Visier.

» mehr

CHICKS* Love me harder
love-me-harder_c_irakli-sabekia_HP
März 26 | 20.30 Uhr
März 27 28 | 21.00 Uhr
Performance
Kantine | 15/10 EURO

Love me harder sucht nach einer queeren, fluiden Version männlicher Erotik, die Unsicherheiten zulässt und Einverständnis zum Prinzip macht.

» mehr

Marcel Schwald + Chris Leuenberger EF_Femininity
EF_FEMININITY2_©SchwaldLeuenberger_HP
März 27 28 | 19.00 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

In vier Soli teilen sie persönliche Erlebnisse und Sehnsüchte, die bis heute ihre politischen Kämpfe und die Beziehung zum eigenen Körper prägen. Ein Abend, der den Widerstand gegen die Norm und den Stolz auf die eigene Weiblichkeit feiert!

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          100° Berlin 2011

          stueck_840


          alle Räume

          Das 8. Lange Wochenende des freien Theaters

          Zum achten Mal beheimaten das HAU und die sophiensæle das heißeste Festival der Stadt. Der Durchlauferhitzer 100° Berlin bringt als Theatermarathon, Messe, Markt, Diskussionsforum und Party das Freie Theater Berlins zum Siedepunkt: kein Boiler, der erwärmtes Wasser bevorratet, sondern eine Affenhitze, die live erzeugt wird!

          An vier Tagen werden alle Bühnen, Säle, Nischen und Ecken des HAU und der sophiensæle im Stundentakt mit Theaterstücken, Performances, Aktionen, Musik und Live-Art bespielt. Dabei sind den TeilnehmerInnen keine Grenzen gesetzt: ohne kuratorische Auswahl, frei in der Wahl des Genres und der darstellerischen Mittel und Medien wählen sie selbst, was sie dem Publikum maximal eine Stunde lang präsentieren möchten. Eine junge Fachjury wählt Inszenierungen für eine Wiederaufnahme im regulären Spielplan des HAU und der sophiensæle aus, die Festivalzeitung 100Wort! berichtet brandaktuell und Mitternachtssprecher kommentieren das am Tag Gesehene. Zur Eröffnungsparty am Donnerstag bringt Paff Meisi, Popo-Papst und Star der Internetsitcom TORSTRASSE-INTIM, Gender Trubel zum jubeln und treibt das Fieber zusätzlich in die Höhe, bis zwischen draußen und drinnen mindestens 100 Grad liegen! Am Freitag landet ein schillerndes Party-Raumschiff auf dem Planeten Foyer und zelebriert die Gala Galaktika in den sophiensælen und am Samstag geben HOT° ein Konzert und uns die Ehre; in uralter Besetzung ? Vocals, Guitar, Bass, Drums ? wird gemosht zu Postpunk, Glamrock, Animalistic Rock ´n´ Roll, oder wie man Spaß und Seele sonst so nennt; HOT° tragen Lippenstift aber keine Oberhemden und sind so hot!

          Tada: dies ist das 100° der Tiere! In den sophiensælen tritt ein Dackel auf, Schnecken kriechen über vertikale Böden, eine Opern-Ente singt mit 3 Spielern, Pferde werden dressiert, Kaninchen inszeniert und irgendwo gleitet ein Schwan vorbei? Am Donnerstag zeigt Publikumsliebling Martha Hincapié Charry mit Perific in den sophiensælen "Backdrop", ein Projekt für Performer, Livemusik und Video, in dem stille Seen, strömende Wasserläufe und brodelnde Wasserfälle Erfrischung verheißen; Roswitha Emrich erforscht in der interdisziplinären Blockbusterperformance "The Twilight.project" die Mythen der modernen Gesellschaft ? Blockbusterfilme ?, indem sie filmtechnische Cutting-Methoden mit den Möglichkeiten einer Live-Situation konfrontiert und Jack Woodhead & Summer Banks verbinden in der Kabarett-Revue "Antoher Loose Screw" Fragen von Geschlecht, Sexualität und Kapitalismus mit Songs, die von Klassikern des Kabaretts über SKA-Cover bis hin zur Oper reichen.
          Am Freitag präsentieren Institutet / Nya Rampen / Markus Öhrn "We love Africa and Africa loves us (demo #1)", eine Auseinandersetzung mit den Bildern von Afrika in dem Drama von Helfern und Geholfenen: Humanitäre Helfer machen sich auf den Weg, wie die kolonialen Forscher vor ihnen, Licht dahin zu bringen, wo Dunkelheit herrscht. Veit Balthasar Merkle von Turbo Pascal präsentiert eine Chronik des Frühstücks, Valentin Merz untersucht in "Checked Out" den Traumberuf junger Frauen aus der Anfangszeit der Luftfahrt ? den der Stewardess ? in Zeiten von Ryanair und Sebastian Matthias erforscht die Eigenheiten des Zuckens, Schwingens, Zitterns und Fallens.
          Am Samstag fragt sich Miriam Welk in "PhRasen der Dressur", welche Parallelen es zwischen Pferdedressur und Körperkult, zwischen Schulklassen und Zuchthäusern es gibt, in "Queen Mom" sampelt ZENTRALE Elemente aus Tanz, Schauspiel, Performance, Alltagsbeschreibung und Theorie zu einem neuen Text-Körper. Strategien und Ratschläge für freiwillige Exzentrizität erteilt Ambra Pittoni von ZeCoeupel und Anja Müller & Dennis Deter erwecken Modelleisenbahnfiguren zum Leben!
          Am Sonntag, dem Abschlusstag von 100°, verwickelt SHADEseasons die Zuschauer in "Erzulie, where are my sweets?" in eine Geisterbeschwörung und ruft umtriebige Geister, um Performer und Publikum zu be- und entgeistern. Nicole Hartman fragt in "KunstDenkTanzBewegungen", was die Kartoffel mit der Postmoderne, die Postmoderne mit der Performance Kunst und die Performance Kunst mit einem Paradox zu tun zu tun hat, in "WRONG" untersucht Augustin Maurs das berauschte Verhalten in einem Spannungsfeld zwischen Musik und Alkohol, in dem er Musik für ein betrunkenes Publikum, Cello, Klavier und akustische Handicaps spielt und Karin Lustenberger spielt als Kitkaethy Maladie Posaune.
          Außerdem sind Becker/Becker, bekannt durch bigNOTWENDIGKEIT, Elisa Müller von müller*****, Publikumsliebling Andriana Seecker, Stefan Liebermann und viele, viele andere spannende KünstlerInnen mit dabei!!

          Programmredaktion / Produktionsleitung sophiensæle Elise von Bernstorff Produktionsassistenz Marie Witte

          Eine Veranstaltung von sophiensæle und Hebbel am Ufer.
          Mit freundlicher Unterstützung von GLOW Spa & Beauty des The Westin Grand Berlin www.afino-centro.de

          Programmübersicht: www.sophiensaele.com/downloads/Programmheft_100Grad_2011.pdf
          aktuelle Tagesübersicht Donnerstag, 24.2.: www.sophiensaele.com/downloads/Tagesuebersicht_Donnerstag_sos.pdf
          aktuelle Tagesübersicht Freitag, 25.2.: www.sophiensaele.com/downloads/Tagesuebersicht_Freitag_sos.pdf
          aktuelle Tagesübersicht Samstag, 26.2.: www.sophiensaele.com/downloads/Tagesuebersicht_Samstag_sos.pdf
          aktuelle Tagesübersicht Sonntag 27.2.: www.sophiensaele.com/downloads/Tagesuebersicht_Sonntag_sos.pdf

          Zwischen sophiensæle und HAU verkehrt ein Shuttle-Service.

          Foto © Miriam Welk