Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

News
Spielplan
Henrike Iglesias OH MY
0004_FIBA_OhMy_24012020_MG_7145_HP
April 14 15 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Henrike Iglesias FRESSEN
FRESSEN_wytyczak_web-3_HP
April 18 19 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Saša Asentić & Collaborators Dis_Sylphide
S.Asentic_Dis_Sylphide_AnjaBeutler.de_HP
April 24 25 | 19.00 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Ein gleichberechtigtes Team aus Künstler*innen mit und ohne Lernbehinderung inszenieren drei choreografische Schlüsselwerke des 20. Jahrhunderts neu und fordern ihren längst überfälligen Platz in der Tanzgeschichte ein!

» mehr

Anne Haug + Melanie Schmidli Projekt Schooriil
c_Eike Walkenhorst_HP
April 25 | 21.00 Uhr Spätabendshow
Kantine | 15/10 EURO

Das feministisch-satirische Late-Night-Format von Anne Haug und Melanie Schmidli! Die beiden Scheißspielerinnen haben zwei außergewöhnliche Geschenke mitgebracht: sich selbst. Kommet und lernet.

» mehr

Godehard Giese + Marco Brosolo sind PARANOIA GODARD concezione
Concezione_Cover_HP
April 29 | 20.00 Uhr Record Release Konzert
Kantine | 10/7 EURO

Ein neuer Stern am Italo-Pop-Himmel ist geboren: PARANOIA GODARD - das sind der Schauspieler Godehard Giese und der italienische Musiker und Produzent Marco Brosolo. Zum Record-Release ihres Debüt-Albums CONCEZIONE gibt es einen antiparanoiden Konzertabend.

» mehr

Melanie Jame Wolf TONIGHT
Tonight_c_Ashton Green_HP
Mai 02 03 04 05 | 20.00 Uhr Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Gemeinsam mit Sheena McGrandles und Rodrige Alves geht Melanie Jame Wolf in humorvoll überspitzten Amateur- und Rockstarposen der popkulturellen Poetik und ihrer kommerziellen Ausbeutung auf den Grund.

» mehr

Hausführung
1329135615
Mai 04 | 17.00 Uhr Führung
gesamtes Haus | 5 EURO

Eine Hausführung zur wechselvollen Geschichte der Sophiensæle von ihrem Bau 1904/05 bis heute.

» mehr

KiezKantine Kieze Gegen Rechts
kiezkantine 09-2017 ©arneschmitt_HP
Mai 06 | 19.00 Uhr Salon
Kantine | 5 EURO inklusive Suppe

In Kieze Gegen Rechts geht es um lokales zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechtsextremismus. Wir laden Initiativen und Akteur*innen ein, die mit gutem Beispiel voran gehen.

» mehr

Florentina Holzinger TANZ
TANZ TT
Mai 10 11 | 20.00 Uhr
Mai 12 | 20.30 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Lange / Kress / Mazza / Stymest VIER
vier_c_gerhard ludwig_HP2
Mai 15 16 | 20.00 Uhr Tanz/Performance
Kantine | 15/10 EURO

Vier taube Performer*innen haben kollektiv ihr erstes Stück erarbeitet: Ein Musical!

» mehr

Johannes Müller / Philine Rinnert Das weiße Rössl am Central Park
Das Weisse Rössl_c_Philine Rinnert 2
Mai 20 21 22 | 20.00 Uhr Musiktheater
Festsaal | TICKETS ÜBER DAS PAF

Müller/Rinnert verschmelzen die Revue Im Weißen Rössl mit einer New Yorker Expat-Adaption von Jimmy Berg: Ein multimedialer Abend über jüdisch-deutsche Fluchterfahrung, verlorene Entertainment-Geschichte und die schillernde Neu(er)findung von Heimat.

» mehr

SIMON ZELLER, JAKOB KROG + JAY FISKERSTRAND Introducing: Boys in Sync
Boys in Sync_c_Jan Husták_HP 1
Mai 21 | 18.00 Uhr Performance
Kantine | TICKETS ÜBER DAS PAF

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
Mai 22 | 17.00 Uhr
Mai 23 24 | 14.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | TICKETS ÜBER DAS PAF

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

Tanja Krone MIT ECHTEN REDEN (1): Das Ellenbogen-Prinzip
das-ellenbogen-prinzip_c_gerhard-ludwig_HP4
Mai 23 24 | 17.00 Uhr Performance
Hochzeitssaal | TICKETS ÜBER DAS PAF

30 Jahre nach der Wende befragt Tanja Krone Familie, Lehrer*innen und Schulfreund*innen zu ihrem Alltag in der Wendezeit und bringt die Antworten auf die Bühne!

» mehr

Léonard Engel How to get a rid of a body. A Magical Manual
007_leo_gets_rit_of_his_body_c_Dirk Rose_HP
Mai 29 30 | 20.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

In einem Tanzsolo bedient sich Léonard Engel präzise und humorvoll einer Reihe von Täuschungsstrategien, die zum Scheitern verurteilt sind und den Körper ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken.

» mehr

TANZSCOUT-WORKSHOP zu How to get rid of a body
Tanzscout-Einführung_How to get
Mai 30 | 18.30 Uhr Workshop
Kantine | 5 EURO

Im einstündigen Tanzscout-Workshop vor Beginn der Vorstellung nähern sich die Teilnehmenden spielerisch-praktisch dem Bewegungsmaterial des bevorstehenden Tanzstückes How to get rid of a body.

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          100° Berlin 2008

          stueck_521


          Festsaal

          Was im Februar 2004 als ein leicht verrücktes Wochenende begann, hat sich zu einer festen Größe im Berliner Festivalkalender gemausert. ?100° Berlin? ist die Plattform für Freies Theater in Berlin und mittlerweile weit darüber hinaus. In seinem 5. Jahr zieht das Festival KünstlerInnen und ZuschauerInnen aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland an. Damit der Wahnsinn an vier Tagen nicht aus allen Nähten platzt, kam mit dem Theaterdiscounter letztes Jahr eine dritte Spielstätte hinzu. Unkuratiert, ungezügelt, ohne Raum- und Genregrenzen versetzt 100° Berlin 2008 die Stadt zwischen Mitte und Kreuzberg erneut in Theaterekstase.

          Auch in den Sophiensaelen werden gestandene Größen der Berliner Szene, alte Bekannte und 100°-Newcomer auftreten. Die Drifting Underground Sideshow lässt zur Eröffnung den Berliner Bohème-Index explodieren: zu erleben sind die Uppercuts eines Selbstertüchtigungskünstlers oder das geniale Imagemarketing einer Ego-Agency. Angela Schubot und Andreas Müller setzen sich einem spektakelkritischen Kurzmarathon aus: einen 100°-Tag lang tanzen sie in heiterer Anlehnung an Pollocks ?They still shoot horses? durch. Für die Gorillas-Show ?Zwischen den Seiten? sind die Zuschauer gebeten, ihr Lieblingsbuch mitzubringen. Die Performer wählen eines aus, lesen den ersten und den letzten Satz und improvisieren die Geschichte, die dazwischen stehen könnte. schindelkilliusdutschke begehen ?Mondflucht?. Auf der Suche nach lunaren Erleichterungen werden in diesem musikalischen Theaterabend Sternstunden des west-östlichen Wettlaufs ins All erinnert und transformiert.
          Die Shiny Shilling Shockers sind wieder mit einer ihrer beliebten Groschenroman-Lesungen dabei. ?Schmerz im Herz. Oder: Weine nicht, kleine Annalisa!? verspricht erneut 60 Seiten Leidenschaft, Sex, Abenteuer, echte Freundschaft und erbitterte Feindschaft. Kornblum-Rettenmund-Freispiel-Kooperative macht mobil und ruft zur Flucht auf - als Lösung für jegliche Not! Bei SupaFlux-Urban Teleport werden die Handys der Zuschauer zum Regisseur und diese selbst zu Performern. Und Alexander Drack, Festival-Gewinner von 2007, unternahm für ?Van Gogh. Eine Lästerung? eine Reise zu den Lebensstationen van Goghs. In seiner Performance überblendet er geschickt eigene Erlebnisse mit autobiografischen Aufzeichnungen van Goghs.

          Wie in den vergangenen Jahren erhalten alle Beteiligten neben einer warmen Mahlzeit auch die gebündelte Aufmerksamkeit von Journalisten, Veranstaltern und natürlich des Publikums, sowie ? vielleicht ? den 100°-Festivalpreis!
          Den Gewinnern winkt die einmalige Wiederaufnahme ihrer Stücke im Programm des HAU! Wer gewinnt, entscheidet eine Fachjury, die dieses Jahr mit jungen Festivalmachern aus ganz Deutschland besetzt sein wird.

          Ein umfassendes Rahmenprogramm erweitert das tägliche Angebot. Mitternachtssprecher fassen ihre Eindrücke und Beobachtungen zum Abschluss eines jeden Veranstaltungstages zusammen. Im Rahmen von 100Rat stehen den Festivalteilnehmern eine Reihe von Experten für Fragen zur Verfügung.
          Der Eröffnungsabend klingt mit einer Party im HAU aus. Am Freitag legt das DJ-Team "Wilder Thymian" im Sophiensaele-Foyer auf. Auf der großen Samstag-Abendparty in den Sophiensaelen unterhält Internationaler Wettbewerb mit ? voraussichtlich ? Alexander Scheer und Gutbucket. Am Sonntagabend ab 22.30 Uhr findet im Theaterdiscounter die Festival-Preisverleihung statt, die bruchlos in die rauschende Abschlussparty übergeht.

          Eine Veranstaltung von Sophiensaele, Hebbel am Ufer und Theaterdiscounter. Gefördert aus Mitteln des Fonds Darstellende Künste e.V. Mit freundlicher Unterstützung von Skoda und zitty Berlin sowie Die Hoffotografen, Pierette res capillorum, Whisky & Cigars, Schokogalerie und Al Contadino Sotto Le Stelle.

          Produktionsleitung Sophiensaele: Franziska Werner
          Produktionsassistenz: Marika Böhm

          Details im 100°-Programmheft:
          www.sophiensaele.com/downloads/Programm100Grad2008neu.zip

          Zwischen den Veranstaltungsorten verkehrt ein Shuttleservice.
          www.skoda-kultur.de

          Festivalpass: 44 Euro / erm. 28 Euro

          Foto: Reihaneh Youzbashi © Marcel Morschhauser