Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

News
Spielplan
TANZSCOUT-WORKSHOP zu Mugen
Tanzscout-Einführung_Mugen_c_Mendora
April 03 | 18.30 Uhr Workshop
Kantine | Fällt aus!

» mehr

Cora Frost + Die Rabtaldirndln + Julia Gräfner Ich, Tatortkommissarinnen
Tatortkommissarinnen_Ensemble_004_c_Stella_HP
April 05 06 | 20.15 Uhr Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Lucky Trimmer Tanz Performance Serie #28
Arnon_Monreale©Victor Rottier_HP
April 10 | 20.00 Uhr
April 11 | 18.00 Uhr
April 11 | 21.00 Uhr
Festival
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Henrike Iglesias OH MY
0004_FIBA_OhMy_24012020_MG_7145_HP
April 14 15 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Henrike Iglesias FRESSEN
FRESSEN_wytyczak_web-3_HP
April 18 19 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Saša Asentić & Collaborators Dis_Sylphide
S.Asentic_Dis_Sylphide_AnjaBeutler.de_HP
April 24 25 | 19.00 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Ein gleichberechtigtes Team aus Künstler*innen mit und ohne Lernbehinderung inszenieren drei choreografische Schlüsselwerke des 20. Jahrhunderts neu und fordern ihren längst überfälligen Platz in der Tanzgeschichte ein!

» mehr

Anne Haug + Melanie Schmidli Projekt Schooriil
c_Eike Walkenhorst_HP
April 25 | 21.00 Uhr Spätabendshow
Kantine | 15/10 EURO

Das feministisch-satirische Late-Night-Format von Anne Haug und Melanie Schmidli! Die beiden Scheißspielerinnen haben zwei außergewöhnliche Geschenke mitgebracht: sich selbst. Kommet und lernet.

» mehr

Godehard Giese + Marco Brosolo sind PARANOIA GODARD concezione
Concezione_Cover_HP
April 29 | 20.00 Uhr Record Release Konzert
Kantine | 10/7 EURO

Ein neuer Stern am Italo-Pop-Himmel ist geboren: PARANOIA GODARD - das sind der Schauspieler Godehard Giese und der italienische Musiker und Produzent Marco Brosolo. Zum Record-Release ihres Debüt-Albums CONCEZIONE gibt es einen antiparanoiden Konzertabend.

» mehr

Melanie Jame Wolf TONIGHT
Tonight_c_Ashton Green_HP
Mai 02 03 04 05 | 20.00 Uhr Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Gemeinsam mit Sheena McGrandles und Rodrige Alves geht Melanie Jame Wolf in humorvoll überspitzten Amateur- und Rockstarposen der popkulturellen Poetik und ihrer kommerziellen Ausbeutung auf den Grund.

» mehr

Hausführung
1329135615
Mai 04 | 17.00 Uhr Führung
gesamtes Haus | 5 EURO

Eine Hausführung zur wechselvollen Geschichte der Sophiensæle von ihrem Bau 1904/05 bis heute.

» mehr

KiezKantine Kieze Gegen Rechts
kiezkantine 09-2017 ©arneschmitt_HP
Mai 06 | 19.00 Uhr Salon
Kantine | 5 EURO inklusive Suppe

In Kieze Gegen Rechts geht es um lokales zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechtsextremismus. Wir laden Initiativen und Akteur*innen ein, die mit gutem Beispiel voran gehen.

» mehr

Florentina Holzinger TANZ
TANZ TT
Mai 10 11 | 20.00 Uhr
Mai 12 | 20.30 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | FÄLLT AUS!

» mehr

Lange / Kress / Mazza / Stymest VIER
vier_c_gerhard ludwig_HP2
Mai 15 16 | 20.00 Uhr Tanz/Performance
Kantine | 15/10 EURO

Vier taube Performer*innen haben kollektiv ihr erstes Stück erarbeitet: Ein Musical!

» mehr

Johannes Müller / Philine Rinnert Das weiße Rössl am Central Park
Das Weisse Rössl_c_Philine Rinnert 2
Mai 20 21 22 | 20.00 Uhr Musiktheater
Festsaal | TICKETS ÜBER DAS PAF

Müller/Rinnert verschmelzen die Revue Im Weißen Rössl mit einer New Yorker Expat-Adaption von Jimmy Berg: Ein multimedialer Abend über jüdisch-deutsche Fluchterfahrung, verlorene Entertainment-Geschichte und die schillernde Neu(er)findung von Heimat.

» mehr

SIMON ZELLER, JAKOB KROG + JAY FISKERSTRAND Introducing: Boys in Sync
Boys in Sync_c_Jan Husták_HP 1
Mai 21 | 18.00 Uhr Performance
Kantine | TICKETS ÜBER DAS PAF

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
Mai 22 | 17.00 Uhr
Mai 23 24 | 14.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | TICKETS ÜBER DAS PAF

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

Tanja Krone MIT ECHTEN REDEN (1): Das Ellenbogen-Prinzip
das-ellenbogen-prinzip_c_gerhard-ludwig_HP4
Mai 23 24 | 17.00 Uhr Performance
Hochzeitssaal | TICKETS ÜBER DAS PAF

30 Jahre nach der Wende befragt Tanja Krone Familie, Lehrer*innen und Schulfreund*innen zu ihrem Alltag in der Wendezeit und bringt die Antworten auf die Bühne!

» mehr

Léonard Engel How to get a rid of a body. A Magical Manual
007_leo_gets_rit_of_his_body_c_Dirk Rose_HP
Mai 29 30 | 20.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

In einem Tanzsolo bedient sich Léonard Engel präzise und humorvoll einer Reihe von Täuschungsstrategien, die zum Scheitern verurteilt sind und den Körper ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken.

» mehr

TANZSCOUT-WORKSHOP zu How to get rid of a body
Tanzscout-Einführung_How to get
Mai 30 | 18.30 Uhr Workshop
Kantine | 5 EURO

Im einstündigen Tanzscout-Workshop vor Beginn der Vorstellung nähern sich die Teilnehmenden spielerisch-praktisch dem Bewegungsmaterial des bevorstehenden Tanzstückes How to get rid of a body.

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          400asa Sektion Nord Der Sumpf. Europa Stunde Null 400asa Sektion Nord

          stueck_669

          2010 Juni 06 08 09 10 11 | 20.00 Uhr
          Busfahrt

          Busfahrt: Treffpunkt im Hof der Sophiensaele


          ?Der Sumpf. Europa Stunde Null? ist ein Projekt über ?The Wall? von Pink Floyd und über die Ereignisse von 1990. Es ist eine Zeitreise über Erinnerungen, Wurmlöcher, melancholische Ebenen und über eine riesige, gewaltige Verschwörung, die schon 1973 begann. Wo standen wir eigentlich im Sommer 1990? Auf einem Brachland ohne Ideologien und Orientierung? Oder am Beginn einer neuen Weltordnung mit neuen Feindbildern und neuen Kriegen?

          Sie nannten es ?Volksaufstand?, das Ereignis, das im Jahre 1989 innerhalb weniger Monate die DDR hinwegfegte. 1990 kam dann die D-Mark und Der Spiegel titelte: ?Gelingt es der Bundesrepublik, die DDR schnell aus dem Sumpf zu ziehen? Oder versinkt das östliche Deutschland erst mal noch tiefer im Morast?? In Wien gab es Verhandlungen zwischen den Staaten der Nato und des Warschauer Pakts über einen Truppenabbau zwischen Atlantik und Ural. Am 21. Juli 1990 brachte dann Roger Waters, der Architekt, seine Styropor-Mauer zu Fall, in Berlin auf dem Potsdamer Platz, wo früher die ?echte Mauer? stand. Und es gab einen neuen Krieg im Nahen Osten, der am 2. August 1990 mit dem Einmarsch irakischer Truppen in Kuwait begann. Die abstrakte Bedeutung des Phänomens ?The Wall?, des bislang größten Konzerts in der Geschichte der Rockmusik, ist das zentrale Motiv von ?Der Sumpf. Europa Stunde Null?. Wir begeben uns auf eine psychedelische Busfahrt an unbekannte Orte, sehen in die Zukunft und erkunden das feinmaschige Netz aus Erinnern, Vergessen und Verdrängen.

          ?Es ist ein Theater der Wahrheit. Ein Theater, wie es besser nicht geht.?
          (Kristof Schreuf, Junge Welt, 01.10.2009)

          ??Der Sumpf. Europa Stunde Null? ist ein aufwendiges und spezielles Theaterereignis, das im Hof der Sophiensaele beginnt. Die Bühne ist das nächtliche Berlin. [...] Das Drama entwickelt sich vornehmlich im Kopf des Betrachters, in freier Assoziation der an den Stoppstellen gezeigten Episoden mit den Ereignissen im Bus sowie den Zufallsbegegnungen mit dem nächtlichen Berlin. Diese Sensibilisierung der Wahrnehmung ist eine Qualität des Abends.? (Tom Mustroph, Neues Deutschland, 02.10.2009)

          Trailer hier: www.youtube.com/watch?v=J6UcUJfyevk

          Konzept/Text: Claudia Basrawi, Paolo Fusi, Ted Gaier, Samuel Schwarz
          Regie: Samuel Schwarz
          Musik: Paolo Fusi, Ted Gaier, Gina D´Orio
          Korrepetition: Martin Gantenbein
          Bühne/Kostüme: Cristina Nyffeler
          Licht: Philipp Stengele
          Produktionsleitung: Anna Bergel
          Produktionsleitung Zürich: Michael Röhrenbach
          Logistik: Peter Weiss
          Assistenz Regie: Deborah Neininger
          Assistenz Bühne / Kostüme: Dorothee Bach, Andrea Urbutt
          Assistenz Produktion: Maximilian Fischer

          Mit: Claudia Basrawi, Anna Bergel, Gina D?Orio, Paolo Fusi, Ted Gaier, Erdinç Güler, Christopher Novak, Yoshii Riesen
          Stimme im Bus: Heinrich Dubel, Autor von Helicopter Hysterie

          Für dieses Projekt gründeten die Autorin Claudia Basrawi, der Musiker Ted Gaier und der Regisseur Samuel Schwarz die Spin-Off-Gruppe 400asa Sektion Nord.

          Eine Produktion von 400asa Sektion Nord, donaufestival.at und Sophiensaele.
          Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds, der Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung und des Präsidialdepartments der Stadt Zürich.
          Mit freundlicher Unterstützung von LED LENSER by Zweibrüder Optoelectronics GmbH, Spree Automobil-Vertriebs-GmbH und Co KG und B+P Gerüstbau GmbH.
          Die Wiederaufnahme wird gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.
          Mit freundlicher Unterstützung von ByteFM.

          www.400asa.ch

          Foto © Florian Braun