News
Niemandkommt-Festival

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Tanztage Berlin 2021 | Ausschreibung

Die nächste Ausgabe der Tanztage Berlin wird unter der neuen künstlerischen Leitung von Mateusz Szymanówka stattfinden. Das Festival bietet Nachwuchs-Choreograf*innen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Neuproduktionen und Wiederaufnahmen.

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
PostOst 2O2O_c_Miriam Meyer
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
Imagemotiv_2020
September 29 Lesung + Gespräch
Hochzeitssaal + Online | LIVE-TICKETS 15/10 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials

News

Niemandkommt-Festival

NiemandKommt
© NiemandKommt

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          400asa Sektion Nord Flow/ Wasser

          2012 Dezember 13 14 15 18 19 | 20.00 Uhr
          Festsaal

          Das Kollektiv 400asa zählt im deutschsprachigen Raum zu den wichtigsten politischen TheatermacherInnen und erfindet in seinen Projekten immer wieder neue theatrale Formen. Seit 2009 gibt es 400asa Sektion Nord, zu deren Kern die Autorin Claudia Basrawi und der Musiker Ted Gaier gehören.

          Ausgangspunkt ihres neuen Stückes Flow/Wasser war ein „Mad Scientist-Projekt“, mit dem im mittleren Atlasgebirge mit einem Cloudbuster Regen ausgelöst werden sollte. Um das Element Wasser herum entwickelt 400asa Sektion Nord die Geschichte einer Dreiecksbeziehung zwischen einem Musiker, einer Künstlerin und einem Wasserforscher, die sich als eine intime Verflechtung mehrerer Personen offenbart. Rückblickend wird die Entstehungsgeschichte des musikalischen Wunderwerks „Flow“ erzählt, das eine Revolution des Bewusstseins auslöste und zur Auflösung des Ich’s führte. Dank einer neuen Technologie ist „Flow“ überall hörbar, wo es Wasser gibt. Dieses geheimnisvolle Wunderwerk wurde mittels einer neuen Technik durch Wassertropfen verbreitet und hat das Zeitalter der Meerechse ausgelöst. Es brachte nicht nur esoterische Heilung, sondern auch eine kurze Diktatur mit Folterkammern aus Eis.

          Atmosphärisch und in seinem Handlungsablauf gleicht FLOW/Wasser einem Hollywood B-Movie. Dieser Stil ermöglicht auf subtile, spielerische und künstlerische Weise, mit dem Thema umzugehen und neben der rein informativen gesellschaftskritischen Form eine dramatische Handlung zu entwickeln.

          Mit Claudia Basrawi, Gina D’Orio, Ted Gaier, Erdinç Güler, Mario Mentrup, Yoshii Riesen, Anton Spielmann, Wanda Wylowa Konzept, Text Claudia Basrawi, Ted Gaier, Samuel Schwarz Regie Samuel Schwarz Musik Gina D´Orio, Ted Gaier ChoreograFie, Bewegungstraining Gotta Depri Bühne, Licht Philipp Stengele Kostüme Ivana Milos Produktionsleitung Anna Bergel

          Assistenz Regie Lena Trummer Assistenz Kostüme Dorothee Bach Kamera Anton Spielmann

          www.400asa.com

          Eine Produktion von 400asa in Koproduktion mit Kaserne Basel und SOPHIENSÆLE. Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds, Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung, Kanton Basel-Landschaft Kulturelles.bl, Kanton Zürich, Stadt Zürich Kultur. Wir bedanken uns bei unserem Medienpartner taz.die tageszeitung.

          Fotos © Ben Jakon