News
Tanztage Berlin 2021 | Ausschreibung

Die nächste Ausgabe der Tanztage Berlin wird unter der neuen künstlerischen Leitung von Mateusz Szymanówka stattfinden. Das Festival bietet Nachwuchs-Choreograf*innen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Neuproduktionen und Wiederaufnahmen.

» mehr

Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Johannes Müller / Philine Rinnert Im Weissen Rössl am Central Park
rössl
Juni 19 20 21 Hörspiel
Website | Eintritt frei

Müller/Rinnert verschmelzen die Revue Im Weißen Rössl mit einer New Yorker Expat-Adaption von Jimmy Berg: Ein Hörspiel über jüdisch-deutsche Fluchterfahrung, verlorene Entertainment-Geschichte und die schillernde Neu(er)findung von Heimat.

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          TANZTAGE BERLIN 2015 Alexander Baczynski-Jenkins Feeling real

          motiv_pur_hp

          Performance

          2015 Januar 17 18 | 20.30 Uhr
          Festsaal

          Suitable for Non-German Speakers

          1988 stellten der House-Music-Produzent Larry Heard und der Sänger Robert Owens die zentrale Frage des Dancefloors: „Can You Feel It?“ Die Performance Feeling real bewegt sich auf der Tanzfläche der queeren Clubkultur und macht so einen Gegenentwurf für die Zukunft erfahrbar. Die Affekte dieses sozialen Raums funktionieren über sinnliche Ansteckung.

          Alexander Baczynski-Jenkins kollaboriert in diesem Projekt mit drei PerformerInnen aus der East Londoner Clubszene und entwickelt aus den Mutationen von popkulturellen Referenzen ein hybrides Ritual für das 21. Jahrhundert.

          Januar 17

          Let's talk about Dance vor und im Anschluss an die Vorstellung

          ALEXANDER BACZYNSKI-JENKINS absolvierte den BA Tanz, Kontext, Choreographie am HZT Berlin und den MA in Aural and Visual Cultures an der Goldsmiths University London. 2012 nahm er am Ashkal Alwan Home Workspace Program in Beirut teil.

          CHOREOGRAFIE Alexander Baczynski-Jenkins MITARBEIT CHOREOGRAFIE, PERFORMANCE Imma Mess, Mikey Woodbridge, Ted Rogers KOMPOSITION Sam Hatchwell

          DAUER ca. 45 Minuten