Specials

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Dein Wort in Gottes Ohr Alice Chauchat + Alix Eynaudi Crystalll Alice Chauchat + Alix Eynaudi

          • stueck_587


          Hochzeitssaal

          Der rauschhafte Tanz als Mittel der Anbetung des christlichen Gottes hat in Europa schon längst seine Bedeutung verloren. Dem entspricht im Säkularen die Verlegung des Tanzes vom Volksfest auf die Bühne. Aus der gemeinsam erlebten Ekstase des Tanzes wurde die erschaute Erotik sich bewegender Bühnenkörper. In der White Box-Version von Crystalll wird diese Verschiebung befragt, indem der Tanz die Bühne verlässt und sich unter das Publikum mischt. Aus dichtem Theaternebel taucht die Tänzerin unter dem umherirrenden Publikum als eine skulpturale Vision und als ein Echo der Ästhetik des klassischen Balletts auf, nur um bald darauf wieder im Nebel zu verschwinden. Das Publikum ? durch die Entrückung der als quasi heilig inszenierten Tänzerin ohne Möglichkeiten des Eingreifens oder Mitmachens ? sieht sich vor einem uneinlösbaren Versprechen von Schönheit und Ekstase, und kann so nur die eigene voyeuristisch geprägte Wahrnehmung reflektieren.

          Choreografie: Alice Chauchat, Alix Eynaudi
          Tanz: Alix Eynaudi
          Lichtdesign: Bruno Pocheron
          Setdesign: Alexander Wolff

          Eine Produktion von Aire in Koproduktion mit Maska Ljubljana, Tanzquartier Wien. Mit freundlicher Unterstützung von Tanzfabrik Berlin, Monty Antwerpen, Künstlerinnenhof Die Höge und Centre National de la Danse Paris.

          "Dein Wort in Gottes Ohr" ist ein Projekt von ausland und Sophiensaele. Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.
          www.dwigo.net