Specials

Tanz/Film

Isabelle Schad
Knotting mit Francesca d’Ath

knotting_c_dieter-hartwig_HP 1
© Dieter Hartwig

März 12 | 19.00 Uhr
März 13-21

Der Film zu der Performance Knotting ist als Experiment kurz vor der Premiere entstanden und dokumentiert in Ausschnitten die Recherche zum Stück. Das choreografische Porträt ist inspiriert von den flüssigen, elastischen, raumgreifenden Bewegungen der Tänzerin Francesca d’Ath, die sich physisch mit der Form des Knotens auseinandersetzt. 

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Amazonas #2 Mit Maria F. Scaroni and Guests / DJ S Ruston / Astrid Kaminski

          • amazonas_c-mathilde-julia-sobottke_hp

          Tanz / Showing

          2017 März 25 | 21.00 Uhr
          Kantine

          Suitable for English Speakers

          Mit Amazonas schuf Claire Vivianne Sobottke eine Plattform, mit der sie unterstützt von einer Stiftung Stipendien an Berliner Künstlerinnen vergibt. In Amazonas #2 stellt die Choreografin Maria Francesca Scaroni mit einem temporären Kollektiv aus Künstler_innen ihre performative Interpretation des anarchafeministischen Sci-Fi-Romans Woman on the Edge of Time (1976) vor. Das einzigartige Werk von Marge Piercy entwirft die Möglichkeit einer egalitären, ökologisch ausgeglichenen, genderfluiden utopischen Gesellschaft. Dadurch möchte der Roman Leidenschaft und Mut anregen, für Veränderungen einzutreten, die im Bereich des Möglichen liegen, wenn sie auch noch nicht Realität sind. Es folgen die Reflektionen der Journalistin Astrid Kaminski und ein DJ-Set von S Ruston.

          IDEE Claire Vivianne Sobottke KÜNSTLERIN Maria F. Scaroni KOLLABORATION Veronika Bauer, Marc Lohr, Stephanie Maher, Olga, Heather Purcell, Wanda Vrasti DJ S Ruston GESPRÄCH, PORTRAIT Astrid Kaminski

          Eine Produktion von Claire Vivianne Sobottke in Ko-Produktion mit SOPHIENSÆLE. Dank an Stefan Rusconi. Medienpartner: taz. die tageszeitung

          Foto © Mathilde Julia Sobottke