News
Niemandkommt-Festival

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Tanztage Berlin 2021 | Ausschreibung

Die nächste Ausgabe der Tanztage Berlin wird unter der neuen künstlerischen Leitung von Mateusz Szymanówka stattfinden. Das Festival bietet Nachwuchs-Choreograf*innen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Neuproduktionen und Wiederaufnahmen.

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Spielplan
hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
PostOst 2O2O_c_Miriam Meyer
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Specials

News

Niemandkommt-Festival

NiemandKommt
© NiemandKommt

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Ami Garmon / squint productions Talking Postcards - pieces of pieces Ami Garmon / squint productions


          Virchowsaal

          Als Abschluss der Schlössertour 2006 residiert Ami Garmon mit Fish, Bär und Esel zu Gast in den sophiensaelen. Besucher sind herzlich eingeladen im kühlen Nass der Installation entspannt mit Tee und Punsch die einzelnen Stationen der Tour Revue passieren zu lassen.
          In "Talking Postcards - pieces of pieces" untersucht Ami Garmon in performativen Installationen die vielfachen Bedeutungsschichten des englischen Begriffs recreation, als 'Freizeit' und als 'Erneuerung'. Die Fotos, Hörtexte, Videoaufnahmen und Performances reflektieren in poetischer Form menschliche Schwäche und Trägheit und was uns dazu bringt, uns in Freizeitaktivitäten zu flüchten.

          Idee, Konzept, Choreographie & Text: Ami Garmon
          Virchowsaal Installation: Ami Garmon in Kooperation mit Tal Shacham
          Performance: Ami Garmon & Patricia Woltmann
          Fischkostüme & Badeanzüge : Tal Shacham
          Sound: TiTo*
          (*für die Fragmente aus: "If you haven't told everything where does it go" Step 1 Garmon/Lauro/Losson: Bühne & Kostüm: Nadia Lauro; Sound: Nicolas Losson)


          In Koprodukion mit schloss bröllin e.V.; gefördert vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg Vorpommern. Die Schlössertour wurde ermöglicht durch lala films - Schloss Bessenstedt, Rohkunstbau - Wasserschloss Großleuthen und dem NATIONALEN PERFORMANCE NETZ aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

          Dank an: Cyril Tuschi & lala Films, Fame and Glory, Jens Herrmann, Tanzfabrik Berlin e.V. und blondesign.

          Kontakt:
          squint productions
          c/o ehrliche arbeit / Elena Polzer,
          Tel: 39 20 21 40
          www.amigarmon.de