News
Tanztage Berlin 2021 | Ausschreibung

Die nächste Ausgabe der Tanztage Berlin wird unter der neuen künstlerischen Leitung von Mateusz Szymanówka stattfinden. Das Festival bietet Nachwuchs-Choreograf*innen, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Berlin haben, einen Rahmen für ihre Neuproduktionen und Wiederaufnahmen.

» mehr

Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Johannes Müller / Philine Rinnert Im Weissen Rössl am Central Park
rössl
Juni 19 20 21 Hörspiel
Website | Eintritt frei

Müller/Rinnert verschmelzen die Revue Im Weißen Rössl mit einer New Yorker Expat-Adaption von Jimmy Berg: Ein Hörspiel über jüdisch-deutsche Fluchterfahrung, verlorene Entertainment-Geschichte und die schillernde Neu(er)findung von Heimat.

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Angela Richter Verschwör Dich gegen Dich Angela Richter


          Festsaal

          "Love Streams handelt von einer Schwester, die ihren Bruder besucht und wieder abreist. Das ist die Story. Keine großartige Story. Aber sie steckt voller Komplikationen." (John Cassavetes)

          Verschwör Dich gegen Dich basiert auf dem Film Love Streams von John Cassavetes/Ted Allan. Obwohl erst in den Mitt- bis Enddreißigern, scheinen die Figuren den Zenith ihres Lebens überschritten zu haben. Sie umgeben sich mit einer verschwenderischen Dekadenz wohl wissend, dass der materielle Überfluss nur den Mangel an Perspektiven ausgleicht. Gleichzeitig brodelt es unter jeder Szene: überstürzt, kopf- und kompromisslos versuchen die Figuren das Glück in genau diesem Augenblick zu finden, genau dieser Mensch bedeutet die Rettung und ist in der nächsten Szene schon wieder vergessen.

          Regie: Angela Richter
          Bühne: Steffi Bruhn/Jonathan Meese
          Kostüme: Steffi Bruhn
          Musik: Dirk von Lowtzow
          Stückfassung/Dramaturgie: Jens Dietrich
          Liedeinstudierung: Uschi Krosch
          Produktionsleitung: Andrea Tietz / att
          Stricktiere: Brigitta Pöcksteiner
          Regieassistenz: Nicole Schuchardt
          Ausstattungsassistenz: Andrea Polewka

          Mit: Yuri Englert, Eva Löbau, Julia Malik, Oana Solomon, Christoph Theußl

          Eine Produktion von Angela Richter in Zusammenarbeit mit Sophiensaele und att. Realisiert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds. Mit freundlicher Unterstützung von Schachenmayr Handstrickgarne der Firma Coats GmbH und der Sophiensaele-Technik.