Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
Imagemotiv_2020
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
PostOst 2O2O_c_Miriam Meyer
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
Imagemotiv_2020
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Festsaal + Online | 15/10 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials

News

Niemandkommt-Festival

NiemandKommt
© NiemandKommt

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          ULICA PRAVDY Animal Cops Animal Cops

          stueck_662


          Foyer

          Das Projekt ?Animal Cops? wurde in den Achtzigern von Sergey Voronzov in Moskau gegründet und trug seitdem verschiedenste Namen. Der bekannteste davon war "Srednerusskaja Vozvischennost" (deutsch: mittelrussische Erhöhung). Die einzigartige Kunst- und Performance- Musikgruppe gilt bis heute als wichtiger Teil der zeitgenössischen russischen Kunstszene. Ende der Achtziger wurde Voronzov zu diversen Ausstellungen und Kunstprojekten nach Westeuropa eingeladen. 1992 war er Stipendiat im Künstlerhaus Bethanien, gleich danach gründete er in Berlin die Band "Unterwasser". Seit 2000 arbeitet er Voronzov unter dem Bandnamen ?Animal Cops? in verschiedenen Projekten mit neuer Besetzung. Der musikalische Stil der Band basiert auf fesselnden Melodien mit Rock- und Ska-Gitarrenriffs, sowie elektronischen Backbeats. Die Texte sind eine abstrakte Mischung aus russischer, englischer und deutscher Lyrik. Live wird zudem mit theatralen Elementen und Video gearbeitet.

          www.myspace.com/animalcops

          Komponist, Gitarre, Gesang: Sergey Voronzov
          Keyboard, Harmonika, Sound: Ivanka Skrivanek
          Gesang, Sound, Performance: Mr. Coost Lardy Cake
          Schlagzeug: Michail Zukov (Ex-Schlagzeuger von ?ZVUKI MU", angefragt)

          Eine Veranstaltung im Rahmen des Festivals "Ulica Pravdy - Straße der Wahrheit"

          Produktionsleitung: Jelena Charlamowa

          Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.
          Mit freundlicher Unterstützung von Goethe Institut, 95,8 radioeins und Fahrradwerkstatt ?Zum goldenen Lenker?.

          Bild © Animal Cops