News
Angela Alves: NO LIMIT

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

PAF @home: Introducing…

...präsentiert: Anleitungen für die Daheimgebliebenen: Zwischen NO FUTURE und THE FUTURE IS NOW! — Die Nachwuchsplattform Introducing... stellt Fragen nach der Zukunft und schafft Safe Spaces für Experiment und Austausch.

» mehr

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAI 04 05 06 07 08

Unsere KiezKantine findet diesmal als NetzKantine statt. Unter dem Motto "Kieze gegen rechts" bringen wir euch vom 04. bis 08. Mai jeden Tag ein Gespräch nach Hause. Zu Gast sind fünf Aktionen und Initiativen aus Berlin, die sich zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren und zeigen, wie man im Kleinen gegen Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einsteht.

» mehr

Theatertreffen: Florentina Holzinger im Gespräch

Das Theatertreffen findet erstmals im virtuellen Raum statt. Florentina Holzinger, die mit ihrer Arbeit TANZ zum Theatertreffen 2020 eingeladen wurde, ist am 05.05. im Rahmen des virtuellen TT Kontext-Programms "UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater" gemeinsam mit Beatrice Cordua und Renée Copraij in einem Künstler*innengespräch zu erleben.

» mehr

Spielplan

Angela Alves NO LIMIT

nolimit
Juni 16 17 18 | 20.00 Uhr Remote-Performance

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNI 16 17 18 | 20.00 UHR

It’s show time! Bei der Remote-Performance NO LIMIT begegnen sich Zuschauer*innen und Performer*innen im Webinarformat und nehmen den Begriff von Norm in die Zange: Zu welcher Norm wollen wir nach der „Ausnahmesituation“ eigentlich zurückkehren? Und wollen wir in der Norm der Zukunft weiterhin Strategien der Selbstausbeutung glorifizieren?

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          TANZTAGE BERLIN 2018 Around the World Kooperation mit dem Young Choreographers Festival Athen

          evangelia-kolyra_10-000-litres_c_foteinichristofilopoulou_hp
          © Foteini Christofilopoulou
          katerinaandreou_akindoffierce_c_emila-milewska_hp
          © Foteini Christofilopoulou

          Tanz

          2018 Januar 07 | 19.00 Uhr
          Hochzeitssaal

          Suitable for English Speakers

          Seit 2014 präsentiert das Young Choreographers Festival des Onassis Cultural Centre in Athen den choreografischen Nachwuchs Griechenlands. Trotz jahrelang fehlender Förderung ist die Tanzszene lebendig und vielfältig – auch dank des Dialogs zwischen griechischen Künstler_innen im Ausland und der lokalen Szene, den das Festival aktiv unterstützt. Zwei Arbeiten der letzten Ausgabe sind nun zu Gast bei den Tanztagen Berlin.

          KATERINA ANDREOU
          A KIND OF FIERCE

          Ein Solo für den Mut zu Entscheidungen - haarscharf an der Schwelle zwischen Autorität und Autonomie. Im Spiel mit Kontrasten zwischen Post-Punk-Sound und verfremdeten Pop-Klängen entfaltet sich ein Tanz gegen Nostalgie und Bedauern, gegen Furcht und Hoffnung zugleich.

          *****

          EVANGELIA KOLYRA
          10,000 LITRES
          Im Durchschnitt zirkulieren täglich 10.000 Liter Luft durch unseren Körper. Gehört etwas davon uns? Die Atmung als grundlegende Funktion unseres Körpers ist der Ausgangspunkt eines choreografischen Experiments mit drei Tänzer_innen zu Fragen von Freiheit, Macht und Abhängigkeiten.

          januar 07 | Publikumsgespräch IM ANSCHLUSS AN DIE VORSTELLUNG

          A KIND OF FIERCE


          Choreografie, Performance, Sound Design Katerina Andreou Lichtdesign Yannick Fouassier Technik Jérémi Sananes

          Eine Produktion von Mi Mai. Gefördert vom Atelier de Paris-Carolyn Carlson - Centre de Développement Chorégraphique, Athens & Epidaurus Festival, DañsFabrik Festival. Mit freundlicher Unterstützung von CND – Centre National de la Danse, Honolulu – Loïc Touzé/Association ORO, La Métive, Le Pad – Angers, Espace Pasolini Laboratoire Artistique. Das Stück ist Teil des Projekts  [DNA] Departures and Arrivals, gefördert aus Mitteln von Creative Europe der Europäischen Union.

          *****

          10,000 LITRES


          Konzept, Choreografie Evangelia Kolyra Performance Joss Carter, Justyna Janiszewska, Evangelia Kolyra Bühne, Kostüme Sisters From Another Mister Lichtdesign, Produktionsleitung Sherry Coenen

          Eine Produktion von The Place. Gefördert vom Arts Council England. Mit freundlicher Unterstützung von Dance4, Onassis Culture Centre-Athen, Citymoves, Chelsea Theatre und der Queen Mary University.

                  

                  

                  

          Foto © Emila Milewska

          Foto © Foteini Christofilopoulou