Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Spielplan
hannsjana Die große M.I.N.T.-Show
MINT-Show_c_Marie Weich_HP
November 29 30 | 21.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

In einem performativen Labor, das Comedy-, Talk- und Game-Show zugleich ist, stellen sich hannsjana den Ausgrenzungsmechanismen wissenschaftlicher Disziplinen.

» mehr

Gruppe CIS Dark Daily Soap
c_Sabrina Schray, Surja Ahmed_HP
Dezember 01 | 17.30 Uhr - 19.00 Uhr
Dezember 03 04 | 17.30 Uhr - 20.30 Uhr
Dezember 05 | 17.30 Uhr - 20.00 Uhr
Dezember 06 | 18.00 Uhr - 19.00 Uhr
Video-Installation
Raum 213 | Eintritt frei

Dark Daily Soap verbannt die Darsteller*innen vom Filmset und setzt ihre Leerstellen mit Licht, Musik und Kamerafahrten effektvoll in Szene.

» mehr

Politics of Love #6 - Softness
Freischwimmer_innen_Motiv_HP_neu
Dezember 01 | 19.00 Uhr Diskurs
Kantine | 5 EURO

Die Festival-Ausgabe der Gesprächsreihe nimmt sich aktuellen queerfeministischen Strategien im Spannungsfeld von Ästhetik und Politik an.

» mehr

Sööt/Zeyringer Angry Hour
DSC01621_01_kurz_HP
Dezember 03 04 | 19.00 Uhr Performance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Eine performative Enzyklopädie weiblicher Wutausbrüche, die Ausrasten als Empowerment-Strategie anwendet.

» mehr

Coombs Marr / Martinez / Truscott Wild Bore
Wild Bore_Promobild_c_Maria Baranova
Dezember 03 04 | 20.30 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Drei internationale Meisterinnen der Komik verarschen die Kunstkritik – im wahrsten Sinne des Wortes!

» mehr

Follow Us Nora oder ein Altenheim
Follow Us_c_Annina Machaz, Mira Kandathil_hoch_HP
Dezember 05 | 20.00 Uhr
Dezember 06 | 21.00 Uhr
Performance
Kantine | 15/10 EURO

Follow Us holen Henrik Ibsens bekannteste Frauen-Figur in die Gegenwart und versetzen sie – dem demografischen Wandel unserer Zeit entsprechend – ins Senior*innenheim.

» mehr

Meet the Freischwimmer*innen
Freischwimmer_innen_Motiv_HP_neu
Dezember 06 | 15.00 Uhr - 18.00 Uhr Präsentation
Festsaal-Foyer | Eintritt frei

Die Freischwimmen-Gruppen die apokalyptischen tänzer*innen, Rotterdam Presenta und Gruppe CIS stellen ihre aktuellen Projekte zur Diskussion.

» mehr

Jack Halberstam TRANS* FEMINISM AND PERFORMANCE
Freischwimmer_innen_Motiv_HP_neu
Dezember 06 | 19.00 Uhr Vortrag
Festsaal | 5 EURO

In diesem Vortrag spürt Jack Halberstam in der Geschichte weiblicher Punk-Performances die unerzählten Geschichten trans-feministischer Sängerinnen auf.

» mehr

Caroline Creutzburg Woman with Stones
Fotos_c_Caroline Creutzburg, Charlotte Pistorius_HP
Dezember 07 08 | 18.00 Uhr Performance/Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Woman with Stones erweitert die Annahme, Drag sei ausschließlich das kunstvolle Spiel mit Genderidentitäten um einen ganzen Pool an Verwandlungsfantasien.

» mehr

Last Yearz Interesting Negro i ride in colour and soft focus, no longer anywhere
Last Yearz Interesting Negro_i ride in colour and soft focus, no longer anywhere_Carlos Jimenez and Katarzyna Perlak_2017_HP
Dezember 07 08 | 20.00 Uhr Performance/Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Eine choreografische Meditation über das Gefühl, von den Fantasien anderer Menschen beherrscht und durchdrungen zu werden.

» mehr

Public in Private / Clément Layes ONON
ONON_c_Public in Private_HP
Dezember 12 13 14 15 | 19.30 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Ein choreografisches Labyrinth: ONON blickt auf die Dinge und digitalen Systeme, die unseren Alltag ordnen.

» mehr

Laurie Young + Justine A. Chambers One Hundred More
one-hundred-more_c_marianne-duval_HP
Dezember 12 13 14 15 | 21.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Tanz als politisches Experimentierfeld.

» mehr

TANZSCOUT-Einführung zu ONON
ONON_TS
Dezember 13 | 18.00 Uhr Einführung
Kantine | 5 EURO

In einer einstündigen Einführung nähern wir uns der Inszenierung ONON an.

» mehr

Lange / Kress / Mazza / Stymest VIER
Vier_c_Paul Sleev_HP
Dezember 17 18 | 20.00 Uhr Musical
Kantine | 15/10 EURO

Vier taube Performer_innen haben sich zusammengeschlossen, um kollektiv ihr erstes Stück zu erarbeiten: Ein Musical!

» mehr

Das große Kiezchortreffen #2
musikkantine-2018-12-19 small ©arne schmitt-2451
Dezember 19 | 19.00 Uhr Singalong
Festsaal | 10/7 EURO

Unser besinnliches Weihnachtsschmankerl geht in die zweite Runde!

» mehr

Specials
Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          TANZTAGE BERLIN 2014 Barbara Berti / Lea Kieffer + Michael Shapira / Claire Vivianne Sobottke Aoouuu / Dry Love / Golden Game Coaching Projekt

          hp_shapira-und-kieffer2_foto-michael-rowsome

          2014 Januar 05 06 | 19.00 Uhr
          Hochzeitssaal

          Coaching Projekt

          Das Coaching Projekt ist ein Labor, in dem man Hypothesen testen kann, oder ein Feld, das man umgraben und mit neuen Ideen bestellen kann. Der Mentoring-Prozess ist jedes Jahr unterschiedlich. Er orientiert sich an den Bedürfnissen und Interessen der TeilnehmerInnen. Dieses Jahr sind wieder drei Projekte dabei, die über einen Zeitraum von fünf Wochen erarbeitet wurden. In Zusammenarbeit mit den MentorInnen wurde aus Ideen Konkretes. Dank der Allianz Kulturstiftung gibt es die Möglichkeit, dass die TeilnehmerInnen einen Austausch mit dem Solo Projekt Poznan machen. So gab es bereits ein Arbeitstreffen mit den polnischen NachwuchschoreografInnen in Berlin. Im Frühjahr 2014 werden die Stücke in Zusammenarbeit mit der Art Stations Foundation by Grazyna Kulczyk im Stary Browar Nowy Taniec in Poznan gezeigt.

          BARBARA BERTI: AOOUUU

          Barbara Berti hat Tanz, Theater und Grafik-Design in Italien studiert und ist 2011 nach Berlin gezogen, um bei Julyen Hamilton, Hanna Hegenscheidt, David Zambrano, Renate Graziadei, Jess Curtis und Frey Faust zu studieren. Sie ist regelmäßig auf den einschlägigen Contact Jams anzutreffen.

          „Mich interessieren Fragen kinästhetischer Empathie sowie die Transmission physischer Erfahrungen, die in der Interaktion mit dem Zuschauer entstehen. Die Erfahrung zu machen, die Bewegung anderer Menschen zu erleben, ist der Schlüssel zu einem tieferen Verständnis von Beziehungen, vom Sein in einer bestimmten Umgebung und von der Freiheit des eigenen Körpers.“ Barbara Berti

          Choreografie Barbara Berti Performance Barbara Berti, Sunniva Vikør Egenes Kostüm Barbara Berti

          Mit freundlicher Unterstützung der Tantage Berlin und SOPHIENSÆLE.

          Lea Kieffer + Michael Shapira: Dry Love

          Beide beschäftigen sich mit Improvisation und proben gemeinsam im Lake Studio in Friedrichshagen. Das Solo Glorious George, The Jewisch Gargoyle, das Michael Shapira schon im Austausch mit Lea Kieffer erarbeitet hat, gewann den ersten Preis beim Gdansk Dance Festival 2013. Michael Shapira hat ein Tanzstipendium des Berliner Senats für 2013 erhalten, während Lea Kieffer sich bei SMASH weiterbildet.

          "Dry Love ist eine Fahrt zum Ruhm. Die Suche zweier Helden. Wir stellen uns Charaktere, Situationen und Empfindungen vor und gestalten sie mit unserer Körperarbeit. Wir schaffen und kartografieren unsere eigene Erfahrungswelt, indem wir uns mit Kontaktduetten, Soli, Ritualen und Dialogen auseinandersetzen. Aus diesem Arbeitsrspektrum ergeben sich Abfolgen improvisierter Episoden." -Lea Kieffer + Michael Shapira

          CHOREOGRAfie, PERFORMANCE Lea Kieffer, Michael Shapira MUSIk Manon Parent Kostüm Lea Kieffer

          Mit freundlicher Unterstützung der Tanztage Berlin und SOPHIENSÆLE. Wir danken James Peachy.

          Claire Vivianne Sobottke: Golden Game

          Die studierte Schauspielerin (UdK Berlin) sieht die Bühne als eine Möglichkeit des Widerstands. Sie arbeitet gekonnt in unterschiedlichen Kontexten und wird im Jahr 2014 mit einer Einstiegsförderung des Berliner Senats gefördert.

          Golden Game ist eine Kindheitsbeschwörung, ein Katapult in die unkontrollierbaren Räume der Kindheit, in ihre extremen emotionalen Amplituden, fantastischen Identitäten und Spiele. Identität und Realität sind instabil und vielschichtig. Das Spielen erlaubt es jede miserable, dramatische, heroische Position zu geniessen, zu inszenieren.

          Choreografie Claire Vivianne Sobottke Performance Claire Vivianne Sobottke, Tian Rotteveel Musik Tian Rotteveel Kostüm, Bühne Claire Vivianne Sobottke, Tian Rotteveel


          Mit freundlicher Unterstützung der Tanztage Berlin und SOPHIENSÆLE. Wir danken Mathilde Julia Sobottke, Caruso, Anders Carlsson, Hermann Heisig, Bryan Campell, Emeline, Leonie, Anni Linnea und ANU.

          Foto © Michael Rowsome