Spielplan

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch

c_Gerhard Ludwig_HP
September 04 | 19.30 Uhr Salon
Freilichtbühne Weißensee | 15/10 EURO | Tickets über Freilichtbühne Weissensee

Spielzeiteröffnung am See: Die zwei Größen der Berliner queeren Szene veranstalten ihren musikalisch-literarischen Publikumserfolg in der Freilichtbühne Weißensee.

» mehr

Henrike Iglesias Under Pressure
Under Pressure_c_Anna Fries_HP
September 10 11 12 13 | 20.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

hannsjana Anstattführung
anstattfuehrung_c_johanna-heyne_HP4
September 11 | 17.00 Uhr
September 12 13 | 15.00 Uhr
Audiowalk
Stadtführung / Start im Hof - Ende U-Bhf. Gesundbrunnen | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

matthaei & konsorten DIE SUMPFGEBORENE
Imagemotiv_2020
September 15 16 17 18 19 20 Performance / Aktionen im Stadtraum
im Stadtraum | Eintritt frei

Mit Aktionen im Stadtraum läuten matthaei & konsorten ihre neue Arbeit Die Sumpfgeborene ein, die im November Einzug in den Festsaal der SOPHIENSÆLE hält.

» mehr

Rike Flämig / Anna Hentschel / Zwoisy Mears-Clarke POSTOST 2O9O
PostOst 2O2O_c_Miriam Meyer
September 24 25 26 | 20.00 Uhr
September 26 | 16.00 Uhr
Tanz/Performance
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Peggy Piesche Labor 89
Imagemotiv_2020
September 29 | 19.00 Uhr Lesung + Gespräch
Hochzeitssaal + Online | 15/10 EURO

Peggy Piesche lädt zu einer Lesung aus ihrer Publikation Labor 89 ein, die sich mit intersektionalen Perspektiven auf die Wendezeit beschäftigt.

» mehr

Specials

News

Niemandkommt-Festival

NiemandKommt
© NiemandKommt

Niemand kommt, alle sind dabei! Am 24. Juli 2020 findet in Berlin ein riesiges Festival statt, an dem Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten teilnehmen, indem sie nicht kommen. In Corona-Zeiten verdienen viele Freischaffende in Kunst und Kultur kein Geld und können ihre Lebenshaltungskosten nicht bezahlen. Deshalb heißt es: Solidarität zeigen! Kauft Tickets zum Berliner Nicht-Festival des Jahres und seid (nicht) dabei!

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          TANZTAGE BERLIN 2014 Calvin Klein The rapture will be televised V

          hp

          2014 Januar 08 09 | 19.00 Uhr
          Hochzeitssaal

          Die originelle, humorvolle Arbeit von Calvin Klein lädt uns ein, genau hinzusehen. Sie ist ein großartiger Versuch der Entschleunigung in einer hypermedialen Welt – kann man sich darauf einlassen, erschließt sich einem die Tiefe.

          Calvin Klein ist ein KünstlerInnen-Trio, das sich aus der Szene um die Kunstfabrik am Flutgraben entwickelte, die schon An Kaler und Clément Layes hervorbrachte und für innovatives Arbeiten bekannt ist. The Raptur will be televised V wurde ursprünglich für einen Galeriekontext erarbeitet. Wir präsentieren diese Arbeit im Theater um das Verständnis von Choreografie als Bühnenkunst zu erweitern.

          "The rapture will be televised V experimentiert mit der physischen Artikulation von Alltäglichem und zeigt das Profane in seiner Komplexität. Mit Musik und Bewegung – und unter Berücksichtigung der eigenen verzerrten Perspektive auf die Zeit in Momenten apokalyptischer Krise – werden kritische Fragen eher aus einer klinischen als einer mitfühlenden Perspektive bewertet. Calvin Klein nimmt eine Welt unter die Lupe, die mit Gefühl und Empfindung übersättigt ist." -Calvin Klein

          CALVIN KLEIN wurde 2011 von Alexander Coggin, Michael Burditt Norton und Jessica Lauren Elizabeth Taylor in den USA gegründet. Heute operiert die Gruppe von Berlin aus und kombiniert in ihrer Arbeit aufsehenerregende Bilder, ausgeklügeltes Theater, Musik und Sound.

          Choreografie, Performance Alexander Coggin, Michael Burditt Norton, Jessica Lauren Elizabeth Taylor Musik Michael Burditt Norton

          Foto © Jen Osborne