Specials

Tanz/Film

Melanie Jame Wolf
TONIGHT

tonight
© Ashton Green

FEBRUAR 10 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 11 – 24

Die Popmusik nutzt das kleine Wörtchen TONIGHT in Songs oft als bittersüßes Versprechen. Humorvoll und mit den passenden Rockstarposen geht Melanie Jame Wolf gemeinsam mit Sheena McGrandles und Rodrigo Garcia Alves dieser popkulturellen Poetik und ihrer kommerziellen Ausbeutung auf den Grund.

» mehr

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Chuck Morris Chuck Morris

          • chuck_morris_caroline_palla_hp

          Performance

          2016 Februar 17 18 19 20 | 20.00 Uhr
          Hochzeitssaal

          Suitable for Non-German Speakers

          Chuck Morris lädt ein in einen Kreis. Finsternis. Hier weht ein Wind, der Liebe und Schauder mit sich bringt. dmm dmm. dmm dmm. dmm dmm. Alleine. Zu zweit. Zusammen. In seiner aktuellen Arbeit treibt Chuck Morris seine vorhergehenden Arbeiten aus und schwört sich zugleich auf ewige Treue ein. 2getha. 4evva. ∞ Das Duo ruft seine Geister an. Rituelle Kreise ziehend werden Bewegungsvokabular und alte Requisiten, Konzeptionen und Bedeutungen aus- und auf die Spitze getrieben.

          CHUCK MORRIS ist ein Duo bestehend aus Cecilie Ullerup Schmidt und Lucie Tuma, die ihre Zusammenarbeit 2008 am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen begannen. Im Rahmen des Freischwimmer-Festivals 2011 entstand Souvereines. Die Künstlerinnen setzten sich hier mit Souveränität und Macht anhand der Figur einer „Diplomatin als Diva“ auseinander. Zuletzt zeigten sie an den Sophiensælen Feminine Fun Studies (2014), einer Besetzung der Komik durch die Weiblichkeit und das gleichnamige Stück Chuck Morris (2016).

          Von und mit Chuck Morris Ton Julia Krause Licht David Nicolás Abad Dramaturgie Friederike Thielmann Beratung Bühnenbild Marie-Louise Andersson Produktion Luisa Grass

          Ein Produktion von Chuck Morris in Koproduktion mit Gessnerallee Zürich, Südpol Luzern, Bora Bora Aarhus, Dansehallerne Kopenhagen und SOPHIENSÆLE. Gefördert aus Mitteln der Stadt Kultur Zürich, sowie Kanton Zürich – Fachstelle Kultur, Pro Helvetia - Schweizer Kulturstiftung, Danish Arts Foundation und des Hauptstadtkulturfonds. Medienpartner: taz.die tageszeitung

                 

          Foto © Caroline Palla