Specials
Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges
           

          Constanza Macras / DorkyPark MIR - A Love Story: #3 Durchhalten Constanza Macras / DorkyPark


          Festsaal

          Ein russischer Kosmonaut antwortete auf die Frage nach seinen alltäglichen Beschäftigungen auf der Raumstation: ?Ich überlebe. Das ist mein full-time job, und ich betrachte mich selbst als erfolgreich.? Das bloße Überleben ist das eigentliche Ziel der MIR. Heroismus basiert nicht länger auf Eroberung, sondern auf Durchhaltevermögen und Ausdauer. Wie die Liebe balanciert auch die Raumfahrtmission der MIR ständig auf der Schwelle zum Scheitern. (WA)


          Choreografie: Constanza Macras, Konzept: Constanza Macras & Kevin Slavin, Ausstattung: Anja Maria Eisen, Musik: Claus Erbskorn, Dramaturgie: Ronald Kukulies, Lichtdesign: Jörg Bittner, Produktions-
          leitung: Susanne Jaeschke, Bela Bisom, Video: Francesca Noia

          Von & mit: Margaretha Barck, Hiltrud Ellert, Jill Emerson, Christel Friedrich, Jared Gradinger, Ingeborg Ide, Stephane Lalloz, Angela Schubot, Yeri Anarika Vargas Sanchez

          Eine Produktion von Constanza Macras/Dorky Park und Sophiensæle.
          Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds und des Fond Darstellende Künste e.V. aus Mitteln des Bundes.