Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Spielplan
Flinn Works + Asedeva Fear + Fever
fear-and-fever_c_alexander-barta_hp
September 26 27 28 29 | 20.30 Uhr Performance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Brennpunkt: Malaria - Über die (Ideologie-)Geschichte einer Krankheit und ihrer Ausrottung.

» mehr

Simone Dede Ayivi und Kompliz*innen Solidaritätsstück
c_kornelia-kugler_hp
September 27 28 29 30 | 19.00 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Ein Chor und eine Performerin werden einen Abend lang zu einer Bewegung und verschaffen sich Gehör.

» mehr

Hermann Heisig Singing Machine
Singing Machine_c_Dorothea Tuch_HP
Oktober 02 03 04 05 | 21.00 Uhr Tanz/Performance
Kantine | 15/10 EURO

Ein funkensprühendes Solo als Revue und Selbstversuch.

» mehr

Jee-Ae Lim Mountain, Tree, Cloud and Tiger
Jee-Ae Lim_c_Jee-Ae Lim_HP2
Oktober 03 04 05 06 | 19.30 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Inspiriert von der Alltagspraxis in transmigrantischen Gesellschaften sucht die Chorografie nach einer universellen Körpersprache.

» mehr

After Europe Ogutu Muraya Fractured Memory
Fractured Memories_c_Thomas Lenden_HP2
Oktober 09 10 | 19.00 Uhr Performance
Kantine | 15/10 EURO

Ein performatives Essay über die unbequeme Aufarbeitung unserer Kolonialgeschichte.

» mehr

After Europe Hajusom Azimut dekolonial / Remix
after-europe_azimut_c_arnold-morascher_presse2
Oktober 09 10 | 20.30 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Ein lebendiges Archiv kolonialen Erbes: In einer vielsprachigen Performance mit Videos und Live-Musik taucht das Publikum ein in die erlebten und erzählten Erinnerungen des jungen transnationalen Ensembles.

» mehr

After Europe Dekoloniale ästhetische Praktiken im Theater
SOP_HP_Zirkus_1200x900
Oktober 10 | 18.00 Uhr Gespräch
Festsaal | Eintritt frei

Ausgehend von der Inszenierung Azimut des Ensembles Hajusom, geht das Panel der Frage nach, wie dekoloniale Strategien im Theater aussehen können.

» mehr

After Europe Leone Contini ToskaChina
ToskaChina_c_Leone Contini3
Oktober 11 | 18.00 Uhr Lecture-Food-Performance
Kantine | 15/10 EURO

In einer Kombination aus Lecture-Performance und Pop-Up-Restaurant feiert Leone Contini feiert die Migrationsgesellschaft am Beispiel kulinarischer Hybrid-Cuisine.

» mehr

After Europe Joana Tischkau BEING PINK AIN'T EASY
1_190826_BPAE_1500x1200_150dpi_3
Oktober 11 | 21.00 Uhr
Oktober 13 | 19.00 Uhr
Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Gangstas, Pimps und Hoes: Joana Tischkau untersucht am Beispiel des pinken Modetrends in der hypermaskulinen Rap-Szene, wie zerbrechlich soziale Konstrukte von Race und Geschlecht sind.

» mehr

After Europe Beiträge zur dekolonialen Kritik
SOP_HP_Zirkus_1200x900
Oktober 12 | 14.00 Uhr Symposium
Hochzeitssaal | Eintritt frei

Ein Symposium zu den zentralen Begriffen und Fragestellungen der dekolonialen Arbeit in Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft.

» mehr

After Europe BEYOND REPRESENTATION
SOP_HP_Zirkus_1200x900
Oktober 12 | 16.30 Uhr Artist Talk
Hochzeitssaal | Eintritt frei

Ein Artist Talk mit dem transdisziplinären Netzwerk der Künstler Asia Art Activism.

» mehr

After Europe *foundationClass untoured
Press-foundationClass-3_c_Can Rastovic_HP
Oktober 12 13 | 18.00 Uhr - 22.30 Uhr Installation
Kantine | Eintritt frei

Eine unkonventionelle Audiotour, die imperialistische Praktiken westlicher Museen dekonstruiert und alternative (Kunst-) Geschichte schreibt.

» mehr

After Europe Ogutu Muraya On Thin Ice
SOP_HP_Zirkus_1200x900
Oktober 12 | 18.30 Uhr Lesung
Hochzeitssaal | Eintritt frei

"Beautiful, complex and painful“ -  Eine Lesung aus den Memoiren von Ogutu Muraya.

» mehr

After Europe Igbálè
Igabel_Zue_HP
Oktober 12 | 19.30 Uhr
Oktober 13 | 18.00 Uhr
Sound-Performance
Raum 213 | 15/10 EURO

Zwischen Liedgut, Ritual und Performance: Eine Reise an die Grenzen unserer Vorstellungskraft.

» mehr

After Europe Jaha Koo Cuckoo
cuckoo_c_ Radovan Dranga_jahakoocampoducu-11_HP
Oktober 12 13 | 20.30 Uhr Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Eine Reise durch die letzten 20 Jahre koreanischer Geschichte - erzählt von drei gesprächigen Reiskochern!

» mehr

Das Ost-West-Ding Peggy Piesche Labor 89 - Ein intersektionaler Erinnerungsabend
SOP_HP_Zirkus_1200x900
Oktober 15 | 19.00 Uhr Gesprächsrunde
Kantine | 5 EURO

Ein Gesprächsabend über die Auswirkungen der Deutschen Einheit auf migrantische Communities.

» mehr

Das Ost-West-Ding Jule Flierl + Mars Dietz Wismut: A Nuclear Choir
Wismut_c_Arnold Rolf_hoch_HP
Oktober 17 18 19 20 | 20.00 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Ein DokuTanz-Stück über Uranabbau und dessen Nachwirkungen in Landschaft und Gesellschaft.

» mehr

Das Ost-West-Ding hannsjana Anstattführung
Anstattführung_c_Marie Weich_HP
Oktober 19 20 26 27 | 17.00 Uhr
Oktober 20 27 | 14.00 Uhr
Spaziergang
Stadtführung / Start im Hof | 15/10 EURO

In einem performativen Audiowalk ergründen hannsjana als grenzgängerisches Bärenrudel den Ost-West-Dialog im Berliner Stadtraum.

» mehr

Das Ost-West-Ding Mädler/Dröscher Ansteuerung von Söstweusch-Land
c_Sabine Thiel_HP (2)
Oktober 23 | 19.00 Uhr
Oktober 25 26 27 | 17.00 Uhr - 21.30 Uhr
November 07 08 09 10 | 17.00 Uhr - 21.30 Uhr
Oktober 29 31 | 17.00 Uhr - 18.30 Uhr
November 01 02 | 17.00 Uhr - 18.30 Uhr
Installation
Kantine | Eintritt frei

Zeitgeschichten aus der Alltagsperspektive.

» mehr

Das Ost-West-Ding Caroline Creutzburg wabe[]ost
SOP_HP_Zirkus_1200x900
Oktober 24 | 19.00 Uhr - 22.00 Uhr
Oktober 25 26 27 | 16.00 Uhr - 22.00 Uhr
Digital Media Installation
Hochzeitssaal | 10/7 EURO

Computer-Avatare im Gespräch.

» mehr

Das Ost-West-Ding Tanja Krone Das Ellenbogen-Prinzip
Das Ost-West-Ding_T Krone_Ellenbogen-Prinzip_c_Reinhard Krone
Oktober 25 26 | 19.30 Uhr
Oktober 27 | 17.00 Uhr
Performance
Festsaal | 15/10 EURO

"Ihr müsst jetzt lernen, die Ellenbogen auszufahren!"

» mehr

Das Ost-West-Ding KiezKantine XV – Ost
Kiezkantine XIII 2019-02-12 klein ©arne schmitt-3771_HP
Oktober 29 | 19.00 Uhr Salon
Kantine | 5 EURO INKL. SUPPE

» mehr

Das Ost-West-Ding Alles Nazis? - Zivilgesellschaft im Osten
SOP_HP_Zirkus_1200x900
Oktober 31 | 19.00 Uhr Gesprächsrunde
Kantine | 5 EURO

» mehr

Das Ost-West-Ding Das Ost-West-Ding – Die Gala
5d1d31ca-3ee6-4828-8c81-8f1dd9400ae4.png
November 01 | 19.30 Uhr Gesprächsrevue
Festsaal | 15/10 EURO

» mehr

Das Ost-West-Ding Kareth Schaffer + Rike Flämig Ohne Frauen ist kein Staat zu machen
SOP_HP_Zirkus_1200x900
November 02 | 19.00 Uhr Choreografierte Gespräche
Kantine | 10/7 EURO

Ein choreografiertes Gespräch zu feministischen Utopien und Strategien des Widerstands.

» mehr

Das Ost-West-Ding Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch
Aufbruch, Abbruch, Umbruch_c_Arne Schmitt_HP
November 02 | 21.00 Uhr Salon + Liederabend
Hochzeitssaal | 10/7 EURO

Liederabend und Lesung zum Migrationshintergrund Ost

 

» mehr

Das Ost-West-Ding Saša Asentić & Collaborators Tanz in der DDR: Was bleibt?
Sasa Asentic_Tanz in der DDR_Videostill_Willehad Grafenhorst_HP
November 07 08 09 10 | 19.00 Uhr Tanz
Festsaal | 15/10 EURO

Eine Entdeckungsreise durch die Tanzlandschaft der DDR.

» mehr

Juliana Piquero Fan De Ellas
91ca5f80-f7dc-4a86-945c-ed99fe2d11eb.png
November 12 13 14 15 | 20.00 Uhr Tanz
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

» mehr

Raus aus dem Kopf, rein in den Körper
raus-aus-dem-kopf_190412_c_gina-jeske_hp
November 13 | 17.00 Uhr Workshop
Kantine | 15/10 EURO

Die Workshop-Reihe für alle, die mehr Bewegung in ihren (Arbeits-)Alltag bringen wollen! Spielerisch werden unterschiedliche Übungen und kleine Choreografien ausprobiert, die leicht auf die Praxis mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen übertragbar sind. Ein Skript fasst alle Übungen in einer ausf...

» mehr

No Limits 2019
91ca5f80-f7dc-4a86-945c-ed99fe2d11eb.png
November 16 | 16.00 Uhr - 21.00 Uhr Festival
gesamtes Haus | 15/10 EURO INKL. PROVIANT

» mehr

Specials

Festival

Freischwimmer*innen - The Future Is Female*

91ca5f80-f7dc-4a86-945c-ed99fe2d11eb.png

NOVEMBER 29 – DEZEMBER 08
Zwei Erfolgskonzepte in einem Festival: Die neuaufgelegte Nachwuchsplattform Freischwimmen trifft auf die Fortsetzung von The Future is Female* und sorgt zehn Tage lang für geballten Queerfeminismus – generationsübergreifend und alltagstauglich!

» mehr

Service
Zugänge
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler_innen
        Sonstiges
           

          Das 6. Lange Wochenende des freien Theaters

          stueck_608


          Sophiensaele

          Die GewinnerInnen:

          Das Festival ?100° Berlin 2009? ist am Abend des 22. Februar mit der Preisverleihung im HAU 2 zu Ende gegangen. Die GewinnerInnen stehen fest. Sowohl das HAU als auch die Sophiensaele haben einen Preis mehr als vorgesehen vergeben.

          SOPHIENSAELE
          1. Jurypreis: Beatrice Fleischlin ?my ten favorite ways to undress / a personal hitlist?
          2. Jurypreis: Written-not-written ?Kieu. Eine Opernminiatur? und bassgasse3 ?the seven songs of hercules?
          Publikumspreis: Martha Hincapié ?AUTORRETRATO CON MASCARA?

          HAU
          1. Jurypreis: AUCH SENST SUCHT ?WEIRD was euch fehlt?
          2. Jurypreis: Turbo Pascal ?WIR WERDEN WIEDER WER GEWESEN SEIN?
          3. Jurypreis: vor dem theater ?Tollkühnes Singen? und Banality Dreams ?The Spontaneous Sculpture of the Poo?
          Publikumspreise: Julia und Julia flippen aus ?*Muschiballett* meets Barbielon ? performance in progress #3? und Spicy Tigers on Speed ?DRAGZHAUFEN?

          Die GewinnerInnen der Jurypreise erhalten eine Wiederaufnahme ihrer Produktion im Programm der Sophiensaele (am 29. und 30. Mai) und des HAU.
          Wir gratulieren!


          100° kennzeichnet den Wechsel von einem Aggregatzustand in einen anderen: einen Wandel, der Energie für neue Ideen und Impulse freisetzt. Auch bei der sechsten Ausgabe von ?100° Berlin?, der Plattform für freies Theater, freuen wir uns wieder auf den Siedepunkt, wenn aus einem Theatermarathon auch Messe, Markt, Diskussionsforum und Party wird.
          Auf allen Bühnen und an allen bespielbaren Orten des HAU und der Sophiensaele werden Theater, Performance, Aktion, Musik und Live-Art gezeigt. Ohne kuratorische Auswahl, frei in der Wahl des Genres, der darstellerischen Mittel und Medien sind den Teilnehmern keine Grenzen gesetzt.
          Um viel zu zeigen, gelten die alten Regeln: Maximal eine halbe Stunde Aufbau- und eine Stunde Spielzeit. Die von einer jungen Fachjury ausgewählten besten Inszenierungen erhalten eine Wiederaufnahme im regulären Spielplan des HAU und der Sophiensaele.

          AKTUELL

          In den Sophiensaelen geht es am Donnerstag hochexplosiv los: THE XXXXXXXXXBOMBXXX bauen eine Bombe im Festsaal und versprechen romantischen Sprengstoff. Das erste Beatboxical der Welt, eine Mischung aus Hip Hop, Musical und Comedy, präsentiert die Kaos Kult Agency mit vier der besten Beatboxer Deutschlands. Am späten Abend werden Madeleine Koenigs und Beatrice von Moreau im Virchowsaal Märchen erzählen, Kuchen backen und sich körperlich und geistig mit triadischem Ballett beschäftigen. Die Eröffnungsparty in den Sophiensaelen präsentiert die zwei besten Songs des 100°-Song-Wettbewerbs live auf der Bühne, bevor Frau Kraushaar und der Klangforscher Nova Huta mit ungewöhnlichen Klängen das Foyer rocken.

          Zwischen Konzert und Performance ist die erste Produktion am Freitag angesiedelt, in der Wolfram Sander mit seinen ?Siren Songs? die Nachtseite des Theaters beschwört. Wenn das Publikum dann den Hochzeitssaal betritt, ist die Tragödie schon vorbei: Theater Machina suchen in ihrer Performance nach Überresten, Scherben, unausgesprochenen Worten und Erinnerungen. Drag Kings beschließen den Freitag mit einer queer-bizarren Performance!

          Am Samstag haben wir eine Gruppe im Haus, die im letzten Jahr einen der Jury-Preis bei 100° abgeräumt hat: Invalid Address erzählen eine abgedrehte Story von Durchschnittsmenschen, die in einem Pilot-Experiment zu Versuchskaninchen gemacht werden sollen. Opera Dynamo West erzählt die Geschichte von Traudlinde Drobbe, die in den 80er Jahren Stammgast in der Deutschen Oper an der Bismarckstraße war und von einer stillen Sehnsucht nach großer Oper. Kinski gibt Jesus, Brandauer gibt Wallenstein und  Heike Pelchen gibt Heike Pelchen.
          3 normal beatles sind Ted Gaier (Goldene Zitronen), Thorsten Seif und Klaus Ramcke ? sie bieten am späten Abend rohe Gebrauchsmusik, von Angesicht zu Angesicht, in zerrissenen Anzügen: Hüter eines verlorenen Schatzes, von dem OldieradiohörerInnen und streberInnenhafte Coolnessfüchse keine Ahnung haben.

          Am Sonntag erzählen Generation XTC von fünf jungen Erwachsenen auf der Suche nach dem ultimativen Kick, einem Kick, bei dem mit illegalen Drogen komplett aufs Nachdenken verzichtet wird. Zum Abschluss des Festivals geben bassgasse3 im Virchowsaal ein szenisches Popkonzert, bei dem vor antik-mythologischer Kulisse mit Heracles Cola getrunken und Gitarre geschrammelt wird.

          In diesem Jahr neu: ?100° Berlin? auch im Netz! Auf www.myspace.com/100gradberlin, der Plattform für die 100°-Trailer, können Sie sich vorab informieren, was sie erwartet. Und der 100°-Jingle-Wettbewerb sucht und prämiert den besten 100°-Song. Zu erleben auf der Eröffnungsparty in den Sophiensaelen!

          Details im 100°-Programmheft:
          www.sophiensaele.com/downloads/programm_100Grad.pdf

          Zwischen Sophiensaele und HAU verkehrt ein Shuttle-Service.
          Nur Vorreservierungen und Abendkasse. Vorverkauf über die Verkaufsstellen des HAU im HAU 2, unter Tel 030) 259 004 27 oder www.hebbel-am-ufer.de.

          Eine Veranstaltung von Sophiensaele und Hebbel am Ufer.

          Foto M&M © Wilhelm Meister